Sie sind hier: Home + Aktuelles » Rückblick » 2018


2018

 

Grasau Diem Wolfi

(Foto: Marktkapelle Grassau)

Am Donnerstag, den 27.12.2018 wurde um 19:30 Uhr beim zweiten Stefanikonzert im Heftersaal (in der Theodor-von-Hötzendorff-Str. 3, in 83224 Grassau) das Alphorn-Capriccio von der Marktkapelle Grassau aufgeführt. Gespielt wurde eine neue Fassung für drei Alphörner und sinfonisches Blasorchester.

Am Mittwoch, den 26.12.2018 wurde um 19:30 Uhr beim ersten Stefanikonzert im Heftersaal (in der Theodor-von-Hötzendorff-Str. 3, in 83224 Grassau) das Alphorn-Capriccio von der Marktkapelle Grassau aufgeführt. Gespielt wurde eine neue Fassung für drei Alphörner und sinfonisches Blasorchester.

Am Montag, den 17.12. sendete der BR um 22.45 Uhr die Komödie "Was machen Frauen morgens um halb vier?" , bei der Matthias Kiefersauer die Regie hatte.

Was machen Frauen Filmbild 1

(Was machen Frauen ... Foto: BR Fernsehen)

Hier ein Auszug aus der Filmmusik:

In der Nacht von Freitag auf Samstag 15.12.2018 sendete der MDR um 00:15 Uhr die Globalisierungskomödie "Was machen Frauen morgens um halb vier?" (Regie: Matthias Kiefersauer)

 

16.12.2018 Die Einspielung dreier Alphornkompositionen sind fertig produziert und auf meine Soundcloud-Website hochgeladen. Ich habe sie aber auch hier integriert:

"Schlaf, mein Jesuskindelein" (eine weihnachtliche Weise für Alphorn in F und Klavier):

"An Alpine James Bond Experience" für Alphorn in F und Klavier:

 "Alphorn-Capriccio" in der Fassung für Alphorn in F und Sinfonisches Blasorchester (eingespielt mit dem sinfonischen Blasorchester des Musikvereins Bobingen, Leitung: Franz Bader):


Am Freitag, den 30.11.2018 habe ich eine politisch nicht ganz korrekte Interpretation des St-Martin-Lieds durch den Stand-Up-Comedian Moritz Neumeier mit einer Begleitmusik versehen.

 

 

Am Samstag, den 24.11.2018 fand um 20.00 Uhr in der Stadthalle Weilheim ein Konzert des Weilheimer Kammerorchesters statt, bei dem drei Lieder für Mezzosopran und Orchester auf dem Programm standen, die ich vor einiger Zeit komponiert und eigens für dieses Konzert orchestriert habe. 
 WM Roseninsellieder

(Foto: Michael Steiner)

Es sind Vertonungen eines Gedichtes des mittelalterlichen orientalischen Mathematikers und Dichters Omar Chayyam, sowie ein Gedicht von König Ludwig II. und eines von Kaiserin Elisabeth (Sissi);
die beiden letztgenannten Gedichte habe ich dem Briefwechsel von Ludwig und Elisabeth entnommen, der  auf der Roseninsel im Starnberger See stattfand. Diese beiden Roseninsel-Lieder wurden zum ersten Mal aufgeführt.
Solostin war Brigitte Gröger-Lang, es musizierte das Weilheimer Kammerorchester, die Leitung hatte Vasja Legiša. Hier der Konzertmitschnitt der drei Lieder:

 

 

 

Konzert in Bobingen:


Musikverein Bobingen
 

Am Sonntag, den 18.11.2018 spielte ich um 17.00 Uhr als Alphornsolist zusammen mit dem Musikverein Bobingen unter der Leitung von Franz Bader das Alphorn-Capriccio im Kirchenkonzert. Das Konzert fand statt in der  katholischen Kirche "Zur heiligen Familie" in Bobingen-Siedlung.
In diesen Konzerten wurde auch die Tondichtung "Der Sonnenwind" für sinfonisches Blasorchester aufgeführt. Dieses Werk hat eine ganz eigene Tonsprache und Klanglichkeit und eine besondere Energie, die das gewaltige energetische Geschehen in und auf unserer Sonne musikalisch abzubilden versucht. Ich durfte es am 11.11. mit dem Musikverein Bobingen selbst dirigieren.

 

Weingut Wader Degeto

(Foto: ARD Degeto)

An folgenden Terminen wurde die zweite Folge von Weingut Wader, "Das Familiengeheimnis" bei ONE wiederholt:

Samstag, 17.11.2018 um 07.15 Uhr
Mittwoch, 14.11.2018 um 07.00 Uhr
Dienstag, 13.11.2018 um 14.10 Uhr


 Bobingen Plakat

Am Sonntag, den 11.11.2018 spielte ich um 17.00 Uhr als Alphornsolist zusammen mit dem Musikverein Bobingen in der evangelischen Dreifaltigkeitskirche in Bobingen unter der Leitung von Franz Bader das Alphorn-Capriccio im Kirchenkonzert. Dort dirigierte ich auch die Uraufführung meiner Tondichtung "Der Sonnenwind" für sinfonisches Blasorchester. Dieses Werk hat eine ganz eigene Tonsprache und Klanglichkeit und eine besondere Energie, die das gewaltige energetische Geschehen in und auf unserer Sonne musikalisch abzubilden versucht.

 

Weingut Wader 02

(Weingut Wader  Foto:ARD)

Am Samstag, den 10.11.2018 wiederholte DAS ERSTE um 1.20 Uhr die Folge 2, "Das Familiengeheimnis" und ONE um 7.15 Uhr die erste Folge, "Die Erbschaft" aus der ARD-Reihe "Weingut Wader"; hier geht's zum Video in der ARD Mediathek (für einen begrenzten Zeitraum)

Am Freitag, den 09.11.2018 sendete die ARD um 20.15 Uhr die zweite Folge der Fernsehreihe "Weingut Wader" mit dem Titel "Das Familiengeheimnis" (Regie: Tomy Wigand). Sowohl die Filmmusik als auch sämtliche Songs und Blasmusikstücke stammen aus meiner Feder. Mit etwa 4,7 Millionen Zuschauern fand die zweite Folge noch mehr Zuschauer als die erste.

Am Mittwoch, den 7.11. wurde die erste Folge von "Weingut Wader", "die Erbschaft" erneut um 7.15 Uhr auf ONE ausgestrahlt. Hier kann man sie in der ARD Mediathek anschauen.

Am Dienstag, den 6.11. wiederholte ONE um 14.20 Uhr "Die Erbschaft", die erste Folge von "Weingut Wader".

Am Sonntag, den 4.11.2018 erklang um 16.00 Uhr das Alphorn-Capriccio in der Fassung für Alphorn und Sinfonieorchester im Kultur- und Kongresszentrum (Kuko) Rosenheim. Es spielte die Collegia Musica Chiemgau unter der Leitung von Elke Burkert. Den Solopart blies ich selbst. 


collegia-musica-chiemgau

Foto: Collegia Musica Chiemgau

Die Orchesteraufnahme des Alphorn-Capriccios entstand in Rosenheim mit der Collegia Musica Chiemgau.

Am Samstag, den 3.11.2018 fand um 16.00 Uhr in der Salzachhalle in Laufen die Uraufführung des Alphorn-Capriccios in der Fassung für Alphorn und Sinfonieorchester statt. Elke Burkert leitete die COLLEGIA-MUSICA-CHIEMGAU, den Solopart blies ich.

 

Weingut Wader 01
(Weingut Wader Foto: ARD)

Am Freitag, den 2.11.2018 sahen gut 4,4 Millionen Zuschauer  um 20.15 Uhr in der ARD die Erstaustrahlung der ersten Folge "Die Erbschaft" der neuen Fernsehreihe "Weingut Wader" (Regie: Tomy Wigand).
Nachts um 1.20 Uhr (3.11.) wurde sie wiederholt.
Es handelt sich um ein veritables Familiendrama mit unvorhersehbaren, drastischen Wendungen, die spannend und mit ungewöhnlich komplexen Charakteren erzählt werden.
Meine Empfehlung: unbedingt anschauen!
Hier kann man schon einen Teil der
Songs anhören, die ich der Figur der blinden Tori auf den Leib geschrieben habe (meine Tochter Fia leiht Tori ihre Gesangsstimme). 

 Hier kann man die erste Folge von Weingut Wader, "die Erbschaft" in der ARD Mediathek anschauen.

 

Reformationskonzert Pöcking 2018
(Foto: privat)

Am Mittwoch, den 31.10.2018 spielte ich beim
Konzert zur Reformation in der Heilig Geist-Kirche in 82343 Pöcking, Pixistr. 2 die neu erstellte Fassung des Alphorn-Capriccios für Alphorn und Orgel. Den Orgelpart übernahm Prof. Frieder Lang. Das Konzert begann um 19.00 Uhr. 

 

Penzberg Windcraft-Konzert

(Foto: privat)

Am 21.10.2018 spielte ich um 19.00 Uhr mit dem Ensemble Windcraft & Friends in Penzberg in der Pfarrkirche "Christkönig" mein "Alphorn-Capriccio" / "Mythos Bayern". Gefeiert wurde mit diesem wirklich hörenswerten Konzert auch das 15jährige Bestehen des Ensembles Windcraft.


 

Jonny der Esel von Lotta

(Foto: Lotta Lubkoll)

20.10.2018 Die Komposition und Produktion der Musik zum Trailer von Lotta Lubkoll's Dokumentarfilm In 80 Tagen zum "Hier und Jetzt" ist fertiggestellt. Der Film handelt von ihrer Wanderung von München bis zum Mittelmeer, die sie im Sommer zusammen mit "Jonny", ihrem Esel unternommen hat.
Hier gibt's mehr Infos...

10.10.2018 Die Fassung des Alphorn-Capriccios für Orgel und Alphorn ist fertiggestellt und ist im webshop www.koebl.de erhältlich.
Die Uraufführung dieser Fassung fand am 31.10. um 19.00 Uhr beim Reformationskonzert in der evangelischen Heilig Geist-Kirche in 82343 Pöcking, Pixistr. 2, statt. Die Orgel spielt Prof. Frieder Lang, das Alphorn blies ich.


Krippenbild aus Lutherzeit

10.10.2018 Mit der Komposition "Schlaf, mein Jesuskindelein" für Alphorn und Klavier habe ich wieder eine Repertoirelücke geschlossen: feine, besinnliche Alphornklänge für die Weihnachtszeit;
Hier kann man das Demo anhören.

Die Noten gibt's bei www.koebl.de zu kaufen.

 

James Bond Werbung Uhr

Am 30.9.2018 habe ich ein neues, außergewöhnliches  Alphornstück fertiggestellt. Es trägt den Titel "An Alpine James Bond Experience" und verschmilzt die Alphornwelt mit der Abenteuerwelt von James Bond.

Hier geht's zum DEMO

Drei Lieder für Gesang und Orchester

(Bilder: Omar Khayyam, Sissi, Ludwig II; creative commons pictures)

Montag, 24.09.2018: drei Lieder für Mezzosopran und Orchester
sind fertiggestellt. Es handelt sich um Vertonungen von Texten des persischen Dichters und Mathematikers Omar Khayyam, sowie dem gedichteten Roseninsel- Briefwechsel zwischen  Sissi und Ludwig II. Die Uraufführung der Lieder fand am 24.11.2018 um 20.00 Uhr in der akustisch hervorragenden Weilheimer Stadthalle mit dem Weilheimer Kammerorchester statt. Solistin war Brigitte Gröger-Lang, die Leitung hatte
Vasja Legiša.

Beim 21. European Brass Music Festival, das vom 21.-23.09.2018 in Bad Schlema stattfand, führte die australische Blechbläser-Band Eastern Australia Brass ein Spezialarrangement der inoffiziellen australischen Nationalhymne, Waltzing Matilda für Didgeridoo und Brass Band unter der Leitung von Kevin Knapp zum ersten Mal auf. Ich habe dieses Arrangement im Auftrag der Eastern Australia Brass Band geschrieben. Sie konzertierte auf ihrer Reise in Singapur und Deutschland.

Filmmischung Weingut Wader 2

(Filmmischung von Weingut Wader im ARRI Studio; Foto: privat)

20.09.2018 Die Filmmischung für die zweite Folge der neuen ARD-Reihe "Weingut Wader" (Regie: Romy Wigand) ist abgeschlossen.
Folge 1, "Die Erbschaft" wird am Freitag, den 02.11.2018 um 20.15 Uhr im ARD gezeigt und läuft dann nochmal nachts um 01.20 Uhr.
Folge 2, "Das Familiengeheimnis" wird am Freitag, den 9.11.2018 um 20.15 Uhr im ARD zu sehen sein.

 

Der Alte Schöner Schein 1b
(Foto: ZDF Mediathek)

Am Freitag, den 18.08.2018 zeigte das ZDF um 02.30 Uhr eine Wiederholung der Folge "Schöner Schein" aus der Krimireihe "Der Alte" (Regie: Matthias Kiefersauer).

Am Freitag, den 10.08.2018 wiederholte das ZDF um 20.15 Uhr die Folge "Schöner Schein" aus der Krimireihe "Der Alte" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am Samstag, den 28. Juli 2018 spielte ich um 19.30 Uhr  wieder als Alphornsolist mit dem Blechbläserensemble Cantico Ventis/Ensemble Windcraft mein "Alphorn-Capriccio" . Diesmal im Innenhof der Kirche St. Stephan in München Sendling.

Ensemble Windcraft Alphorn-Capriccio St Stephan 2018
(Foto:privat)


Am Freitag, den 27.07.2018 zeigte das ZDF um 20.15 Uhr die Folge 403 aus der Fersehserie "Der Alte"; der Titel dieser Folge lautete "Paradiesvogel" (Regie: Matthias Kiefersauer); nachts wurde die Folge für echte Nachteulen nochmals um 02.15 Uhr wiederholt (28.7.2017)...
Hier kann man die Folge (für einen begrenzten Zeitraum)  in der ZDF-Mediathek anschauen.

Der Alte Paradiesvogel
(Foto: ZDF Mediathek Der Alte)

Am 25.07.2018 kam die argentinische Tangosängerin Rocío Baraglia in mein Tonstudio und wir nahmen den Gesangspart meines Tango "Tu eleccíon" auf, für den Vivian Fernandez den Text geschrieben hat. Er wird in einer Folge der ARD-Reihe "Weingut Wader", die ab November 2018 ausgestrahlt wird, zu hören sein.

Rocío Baraglia
(Foto: privat)

Vom 13.-15.Juli 2018 feierte die Bernbeurer Feuerwehr ihr 150jähriges Bestehen. Der Dirigent der Blaskapelle, Ulrich Bielmeier hat für diesen Anlass eine Marschmelodie komponiert, die ich als Jubiläumsmarsch für die Bernbeurer Blaskapelle arrangiert und notiert habe. Dieser wurde dort am 14.7. im Festzelt uraufgeführt.


Am Freitag, den 13. Juli 2018 führte ich zusammen mit dem Blechbläserensemble Cantico Ventis/Windcraft mein "Alphorn-Capriccio" bei der abendlichen Open Air Serenade in der Weilheimer Au auf. Das Konzert begann um 21.00 Uhr und ging bis ca. 23.00 Uhr, veranstaltet vom www.buerger-fuer-weilheim.de"

WM Serenade in der Au
(Foto: privat)

Ende Juni 2018 habe ich ein Spezialarrangement meines "Hummingbird-Songs" für die sechsköpfige Männergesangsformation "The Queens Six" geschrieben, die mit ihren Familien bei der Queen im Windsor Castle leben und dort 8 Gottesdienste pro Woche singen. In ihrem Urlaub gehen sie mit einem Programm aus historischen Messkompositionen bis hin zu neuen  Pop-Arrangements auf Tournee und kommen regelmäßig auch zum Starnberger See.


the Queens Six

(Foto: The Queens Six)

Am 20.06.2018 schloss ich das Spezialarrangement, das ich im Auftrag der Eastern Australia Brass Band geschrieben hatte, ab. Es handelt sich quasi um die "inoffizielle australische Nationalhymne", Waltzing Matilda , die ich für Didgeridoo und Brass Band gesetzt habe. Dieses Stück wird beim 21. European Brass Music Festival vom 21.-23. September 2018 in Bad Schlema unter der Leitung von Kevin Knapp uraufgeführt.

Eastern Australia Brass

(Foto: Eastern Australia Brass Band)

Am Samstag, den 16.06.2018 dirigierte ich um 19.15 Uhr im Innenhof des Klosters Ettal das hochkarätig besetzte, elfköpfige Blechbläserensemble Cantico Ventis und führte mit ihm neben einer Eigenbearbeitung der "Tannhäuser-Ouvertüre" von Richard Wagner und Auszügen aus Prokofiev's Oper "Der feurige Engel" ein neues Konzert für Alphorn und Blechbläser mit dem Titel "Mythos Bayern" auf.


Cantico Ventis ETTAL

Blechbläserensemble Cantico Ventis beim Konzert in Ettal (Foto: privat)

Ebenfalls am 16.6.2018 spielte ich dann um 20.00 Uhr als Alphornsolist in der Ettaler Basilika zusammen mit  dem Orchestra of Europe unter der Leitung von Jan Caeyers meine Komposition "Gletscher-Atem". Der Bayerische Rundfunk zeichnete das Konzert auf und sendete es am 3.7. 2018 um 18.05 Uhr auf BR Klassik.

Basilika Ettal illuminiert
(Basilika in Ettal, illuminiert) Foto: privat  

Am Freitag, den 15.06.2018 feierte die Kommunale Jugendarbeit im Landkreis Starnberg ihr 20stes Kinderkino- Jubiläum. Anlässlich dieses Jubiläums gab ich um 14.30 Uhr im Breitwand-Kino in Gauting einen Filmmusikworkshop für Kinder. Dort habe ich eine kleine Einführung in die Welt der Filmmusik gegeben und mit gut 130 Kindern einen Filmausschnitt live vertont. Die Süddeutsche Zeitung berichtete ausführlich darüber.

Am 14.06.2018 habe ich die Orchesterfassung des Alphorn-Capriccio, die ich im November 2018 mit Elke Burkert und der Collegia Musica Chiemgau uraufführen werde, fertiggestellt.

Ende Mai 2018: Die Produktion von drei neu komponierten Songs für den Dreh der zweiten Folge der TV-Reihe "Weingut Wader" unter der Regie von Tomy Wigand (Ausstrahlung im November) ist abgeschlossen.

Am 22.05.2018 spielte Carlo Torlontano (Alphorn) zusammen mit Francesco Di Lernia (Orgel) beim
Festival Canne al Vento 2018 in Bozen (Italien) die Komposition "Gletscher-Atem".

Am 20.05.2018 spielte Carlo Torlontano (Alphorn) zusammen mit Francesco Di Lernia (Orgel) beim Festival
Vox Organi 2018 in Lodi Vecchio (Italien) die Komposition "Gletscher-Atem".

Am 13.05.2018 spielte Carlo Torlontano (Alphorn) zusammen mit Massimiliano Pitocco (Bayan/Konzertakkordeon) beim Musikfestival
MantovaMusica 2018 in Mantova (Italien) die Komposition "Gletscher-Atem".


Am 10. Mai 2018 (am Vatertag) fand um 10.00 Uhr in Altusried bei Kempten die Uraufführung der Altusrieder Alphornmesse statt, die ich eigens für die Altusrieder Alphornbläser komponiert habe. Hier kann man die Demoaufnahmen anhören. 


Altusrieder Alphornmesse

(Altusrieder Alphornmesse; Foto: privat)

Am Montag, den 07.05.2018 gab es zwei Vorstellungen von "Ristorante Allegro" für Kindergärten und Schulen.

Am Sonntag, den 06.05.2018 spielten die Münchner Philharmoniker um 15.00 Uhr in der Philharmonie im Gasteig wieder "Ristorante Allegro", ein Familienmusical, das ich - basierend auf Liedern des Autorenduos "Sternschnuppe" sowie Eigenkompositionen - im Auftrag der Münchner Philharmoniker für 8 Sänger und Tänzer und 80 Musiker geschrieben habe. Es ist fester Bestandteil des Repertoires geworden und wird jede Spielzeit 2-3 mal unter der Leitung von Ludwig Wicki aufgeführt.

Am Samstag, den 21.04.2018 dirigierte ich ein "handverlesenes" Orchester bei der Einspielung von Niki Reiser's Musik zu Caroline Link's neuem Kinofilm "Der Junge muss an die frische Luft"  in der Kölner Stolberghalle. Etliche Zusatzinstrumente wurden im Topaz-Studio aufgenommen (Foto).
Mein Part war außerdem die Erstellung des Notenmaterials, zweier orchestraler Zusatzmusiken, sowie die Einspielung des Hackbrett-Parts und die Aufzeichnung eines Orgelstückes.

Niki, Leandro, Verena, Rainer
(Foto: Stefan Döring)

Am Samstag, den 28.04.2018 zeigte das Bayerische Fernsehen um 23.15 Uhr "Erntedank - ein Allgäukrimi", bei dem Rainer Kaufmann Regie geführt hat. Die Filmmusik wurde 2009 mit dem Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik ausgezeichnet. Zwei Stücke der Filmmusik können Sie hier und hier anhören.

Am Freitag, den 27.04.2018 lief nachts um 04.00 Uhr auf Phoenix der preisgekrönte Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Samstag, den 21.04.2018 lief um 22.30 Uhr auf Phoenix der preisgekrönte Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Ostermontag, den 2. April sendete der Bayerische Rundfunk auf seinem Hörfunkprogramm Bayern 2 um 13:05 Uhr "Wo die Glocken meine Füße lockten...", eine Sendung von Justina Schreiber über Sergej Prokofiev und dessen Zeit in Ettal. Prokofiev, der 1922 und 1923 in Ettal lebte und auch heiratete, arbeitete dort vor allem an seiner Oper "Der feurige Engel". Über dieses Werk, mit dem ich mich intensiv auseinandergesetzt habe, sprach ich mit Justina Schreiber in ihrer Sendung.

Prokovief frisch verheiratet

Sergej Prokofiev mit seiner ersten Frau Lina Llubera, die er in Ettal geheiratet hat (Foto: public domain)

Die Sendung kann man in der BR Mediathek nachhören und herunterladen. Hier die Links: 

Link zum Nachhören 

Link zum Herunterladen

Am Samstag, den 24.03.2018 sendete 3sat um 17.30 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" und das BR Fernsehen um 20.15 Uhr die rabenschwarze Komödie "Falsche Siebziger" (Regie bei beiden Filmen: Matthias Kiefersauer)

Ebenfalls am Samstag, den 24.03.2018 gab ich zusammen mit Thomas Jöstlein, dem stellvertretenden Solohornisten des St. Louis Philharmonic Orchestra, sowie Klaus Jöstlein,  Violine und Trommeln, und Darius Drobisz, Orgel, in der katholischen Kirche St. Pius in Pöcking (bei Starnberg) ein Konzert für Alphorn und Orgel. Zur Aufführung kamen eigene Kompositionen (Touched by Mozart, Kleines Alphorn-Menuett, Breathing No.1, Ein Sommermorgen am See / Meditation), Werke von J.S. Bach und eine Uraufführung von Thomas Jöstlein (Alpine Eclipse). Die Konzertkritik in der Süddeutschen Zeitung können Sie hier lesen.

Am Mittwoch, den 21.03.2018 sendete der Pay-TV-Sender Planet um 17:05 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Dienstag, den 20.03.2018 sendete der WDR um 12.30 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer) und der Pay-TV-Sender Planet um 15.25 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Montag, den 19.03.2018 zeigte der Pay- TV-Sender Planet um 02:15 Uhr und um 13.30 Uhr  den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Sonntag, den 18.03.2018 zeigte der Pay- TV-Sender Planet um 10:05 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Freitag, den 16.03.2018 zeigte der Pay- TV-Sender Planet morgens um 06.50 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Donnerstag, den 15.03.2018 wiederholte der Pay- TV-Sender Planet nachts um 03.55 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Mittwoch, den 14.03.2018 wiederholte der Pay- TV-Sender Planet um 01.10 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Montag, den 12.03.2018 sendete der Pay- TV-Sender Planet um 22.05 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Sonntag, den 11.03.2018 sendete der WDR um 16.45 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie Matthias Kiefersauer) und der Pay-TV-Sender Planet um 20.15 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

08.03.2018 Blechbläserarrangement von Auszügen aus Sergej Prokofiev's Oper "Der feurige Engel" für die Bayerische Landesausstellung 2018 in Ettal ist fertiggestellt (Prokofiev lebte von 1922 bis 1923 in Ettal und arbeitete dort hauptsächlich an seinem "feurigen Engel")

01.03.2018  Die Pilotfolge der neuen ARD-Reihe "Weingut Wader" ist fertiggestellt; die zweite Folge wird im Sommer gedreht, beide Folgen werden voraussichtlich im November 2018 ausgestrahlt;  Regie führt Tomy Wigand; die Filmsongs und die Filmmusik stammen aus meiner Feder, Fia Bartesch leiht der blinden 16jährigen Tori ihre Gesangsstimme;


Am Sonntag, den 28.1.2018 sendete das HR-Fernsehen um 11.55 Uhr die Komödie
"Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)

 

Hobeditzn, BR, Simon Weber

BR, Simon Weber

Am Sonntag, den 7.1.2018 zeigte das Bayerische Fernsehen um 22.00 Uhr die Komödie "Das große Hobeditzn" (Regie: Matthias Kiefersauer); siehe Foto oben ...

Weiter zu den Terminen von 2017


 
web page hit counters codes Free
Measure Website Visitors