Sie sind hier: Home + Aktuelles

Terminkalender              ( for online translation press button on the right)

(Farblegende: gelb = Film, blau = konzertante Werke, grün = Theatermusik, Bühnenmusik)


 ... aktuell in Arbeit: 

Erstellung einer Android- Zahnputz-App für Kinder, basierend auf dem Song "Bodo Biber und seiner Zahnputzrakete", einer musikalischen Sanduhr mit kindgerechter Information und Animation, die ich zusammen mit Michael Kühne und Dr. Inge Stoevesand entwickelt und selbst produziert habe. Die Programmierung der App übernimmt Dominik Litke.

                 bodo.biber
Bodo Biber(R)  (gezeichnet von Gabriela Silveira)


Die ARD sendet die ersten beiden Folgen von "Weingut Wader",  "Die Erbschaft" und "Das Familiengeheimnis" am Freitag, den 2.11. und 9.11. um 20.15 Uhr.



bevorstehende Termine 
 


Die WDR-Doku "Kleine Seelen - Großes Leid" von Andrea P. Dubois über Depressionen bei Kindern, die ein Unbekannter auf Youtube hochgeladen hat, steuert auf ihren 690.000sten Aufruf zu. Hier kann man die Sendung anschauen.

Beim 21. European Brass Music Festival, das vom 21.-23.09.2018 in Bad Schlema stattfindet, wird die australische Blechbläser-Band Eastern Australia Brass ein Spezialarrangement der inoffiziellen australischen Nationalhymne, Waltzing Matilda für Didgeridoo und Brass Band unter der Leitung von Kevin Knapp uraufführen. Ich habe dieses Arrangement im Auftrag der australischen Brass Band geschrieben. Sie konzertiert auf ihrer Reise in Singapur und Deutschland.

Am 21.10.2018 spiele ich mit dem Ensemble Windcraft & Friends in Penzberg mein "Alphorn-Capriccio" und meinen Alphorn-Salsa "Caribbean Sunset", den auch der "Blechschaden", die Blechbläserformation der Münchner Philharmoniker, spielt. Den genauen Ort und die Uhrzeit weiß ich noch nicht.

Am Mittwoch, den 31.10.2018 spiele ich beim Konzert zur Reformation in der Heilig Geist-Kirche in 82343 Pöcking, Pixistr. 2 die Bearbeitung des Alphorn-Capriccios für Alphorn und Orgel. Den Orgelpart spielt Prof. Frieder Lang.

Am Freitag, den 2.11.2018 findet um 20.15 Uhr im ARD die Erstaustrahlung der ersten Folge "Die Erbschaft" der neuen Fernsehreihe "Weingut Wader" (Regie: Tomy Wigand),  statt. Nachts um 1.20 Uhr (3.11.) wird sie wiederholt.

Am 3.11.2018 findet um 16.00 Uhr in der Salzachhalle in Laufen die Uraufführung des Alphorn-Capriccio in der Fassung für Alphorn und Sinfonieorchester statt. Elke Burkert leitet die COLLEGIA-MUSICA-CHIEMGAU, den Solopart blase ich.

Am 4.11.2018 wird um 16.00 Uhr das Alphorn-Capriccio in der Fassung für Alphorn und Sinfonieorchester im Kultur- und Kongresszentrum (Kuko) Rosenheim erklingen.
collegia-musica-chiemgau

Foto: Collegia Musica Chiemgau

Am Freitag, den 9.11. senden die ARD um 20.15 Uhr die zweite Folge der Fernsehreihe "Weingut Wader" mit dem Titel "das Familiengeheimnis" (Regie: Tomy Wigand). Sowohl die Filmmusik als auch sämtliche Songs und Blasmusikstücke stammen aus meiner Feder.

Am Sonntag, den 11. 11. 2018 und am 18.11.2018 spiele ich als Alphornsolist zusammen mit dem Musikverein Bobingen unter der Leitung von Franz Bader das Alphorn-Capriccio im Kirchenkonzert. Dort wird auch die Uraufführung von "Der Sonnenwind" für sinfonisches Blasorchester stattfinden.

Am Samstag, den 24.11.2018 findet um 20.00 Uhr in der Stadthalle Weilheim ein Konzert des Weilheimer Kammerorchesters statt, bei dem drei Lieder für Alt und Orchester auf dem Programm stehen, die ich vor einiger Zeit komponiert und eigens für dieses Konzert orchestriert habe. Es sind Vertonungen eines Gedichtes des mittelalterlichen orientalischen Mathematikers und Dichters Omar Chaijam, sowie ein Gedicht von König Ludwig II und eines von Kaiserin Elisabeth (Sissi); die beiden letzten habe ich dem Briefwechsel von Ludwig und Elisabeth entnommen, den sie auf der Roseninsel im Stanberger See praktizierten. Diese beiden Lieder werden zum ersten Mal aufgeführt.
Solostin ist Brigitte Gröger-Lang, die Leitung hat Vasja Legiša.


Im Jahr 2019 spiele ich zwei Solokonzerte auf dem Alphorn mit verschiedenen Blasorchestern, sowie drei Konzerte in Eggenfelden mit dem Brucknerorchester Linz. Auf dem Programm steht das Alphorn-Capriccio.

 


Termine in der Vergangenheit

 

2018

 

Der Alte Schöner Schein 1b
(Foto: ZDF Mediathek)

Am Freitag, den 18.08.2018 zeigte das ZDF um 02.30 Uhr eine Wiederholung der Folge "Schöner Schein" aus der Krimireihe "Der Alte" (Regie: Matthias Kiefersauer).

Am Freitag, den 10.08.2018 wiederholte das ZDF um 20.15 Uhr die Folge "Schöner Schein" aus der Krimireihe "Der Alte" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am Samstag, den 28. Juli 2018 spielte ich um 19.30 Uhr  wieder als Alphornsolist mit dem Blechbläserensemble Cantico Ventis/Ensemble Windcraft mein "Alphorn-Capriccio" . Diesmal im Innenhof der Kirche St. Stephan in München Sendling.

Ensemble Windcraft Alphorn-Capriccio St Stephan 2018
(Foto:privat)


Am Freitag, den 27.07.2018 zeigte das ZDF um 20.15 Uhr die Folge 403 aus der Fersehserie "Der Alte"; der Titel dieser Folge lautete "Paradiesvogel" (Regie: Matthias Kiefersauer); nachts wurde die Folge für echte Nachteulen nochmals um 02.15 Uhr wiederholt (28.7.2017)...
Hier kann man die Folge (für einen begrenzten Zeitraum)  in der ZDF-Mediathek anschauen.

Der Alte Paradiesvogel
(Foto: ZDF Mediathek Der Alte)

Am 25.07.2018 kam die argentinische Tangosängerin Rocío Baraglia in mein Tonstudio und wir nahmen den Gesangspart meines Tango "Tu eleccíon" auf, für den Vivian Fernandez den Text geschrieben hat. Er wird in einer Folge der ARD-Reihe "Weingut Wader", die ab November 2018 ausgestrahlt wird, zu hören sein.

Rocío Baraglia
(Foto: privat)

Vom 13.-15.Juli 2018 feierte die Bernbeurer Feuerwehr ihr 150jähriges Bestehen. Der Dirigent der Blaskapelle, Ulrich Bielmeier hat für diesen Anlass eine Marschmelodie komponiert, die ich als Jubiläumsmarsch für die Bernbeurer Blaskapelle arrangiert und notiert habe. Dieser wurde dort am 14.7. im Festzelt uraufgeführt.


Am Freitag, den 13. Juli 2018 führte ich zusammen mit dem Blechbläserensemble Cantico Ventis/Windcraft mein "Alphorn-Capriccio" bei der abendlichen Open Air Serenade in der Weilheimer Au auf. Das Konzert begann um 21.00 Uhr und ging bis ca. 23.00 Uhr, veranstaltet vom www.buerger-fuer-weilheim.de"

WM Serenade in der Au
(Foto: privat)

Ende Juni 2018 habe ich ein Spezialarrangement meines "Hummingbird-Songs" für die sechsköpfige Männergesangsformation "The Queens Six" geschrieben, die mit ihren Familien bei der Queen im Windsor Castle leben und dort 8 Gottesdienste pro Woche singen. In ihrem Urlaub gehen sie mit einem Programm aus historischen Messkompositionen bis hin zu neuen  Pop-Arrangements auf Tournee und kommen regelmäßig auch zum Starnberger See.


the Queens Six

(Foto: The Queens Six)

Am 20.06.2018 schloss ich das Spezialarrangement, das ich im Auftrag der Eastern Australia Brass Band geschrieben hatte, ab. Es handelt sich quasi um die "inoffizielle australische Nationalhymne", Waltzing Matilda , die ich für Didgeridoo und Brass Band gesetzt habe. Dieses Stück wird beim 21. European Brass Music Festival vom 21.-23. September 2018 in Bad Schlema unter der Leitung von Kevin Knapp uraufgeführt.

Eastern Australia Brass

(Foto: Eastern Australia Brass Band)

Am Samstag, den 16.06.2018 dirigierte ich um 19.15 Uhr im Innenhof des Klosters Ettal das hochkarätig besetzte, elfköpfige Blechbläserensemble Cantico Ventis und führte mit ihm neben einer Eigenbearbeitung der "Tannhäuser-Ouvertüre" von Richard Wagner und Auszügen aus Prokofiev's Oper "Der feurige Engel" ein neues Konzert für Alphorn und Blechbläser mit dem Titel "Mythos Bayern" auf.


Cantico Ventis ETTAL

Blechbläserensemble Cantico Ventis beim Konzert in Ettal (Foto: privat)

Ebenfalls am 16.6.2018 spielte ich dann um 20.00 Uhr als Alphornsolist in der Ettaler Basilika zusammen mit  dem Orchestra of Europe unter der Leitung von Jan Caeyers meine Komposition "Gletscher-Atem". Der Bayerische Rundfunk zeichnete das Konzert auf und sendete es am 3.7. 2018 um 18.05 Uhr auf BR Klassik.

Basilika Ettal illuminiert
(Basilika in Ettal, illuminiert) Foto: privat  

Am Freitag, den 15.06.2018 feierte die Kommunale Jugendarbeit im Landkreis Starnberg ihr 20stes Kinderkino- Jubiläum. Anlässlich dieses Jubiläums gab ich um 14.30 Uhr im Breitwand-Kino in Gauting einen Filmmusikworkshop für Kinder. Dort habe ich eine kleine Einführung in die Welt der Filmmusik gegeben und mit gut 130 Kindern einen Filmausschnitt live vertont. Die Süddeutsche Zeitung berichtete ausführlich darüber.

Am 14.06.2018 habe ich die Orchesterfassung des Alphorn-Capriccio, die ich im November 2018 mit Elke Burkert und der Collegia Musica Chiemgau uraufführen werde, fertiggestellt.

Ende Mai 2018: Die Produktion von drei neu komponierten Songs für den Dreh der zweiten Folge der TV-Reihe "Weingut Wader" unter der Regie von Tomy Wigand (Ausstrahlung im November) ist abgeschlossen.

Am 22.05.2018 spielte Carlo Torlontano (Alphorn) zusammen mit Francesco Di Lernia (Orgel) beim
Festival Canne al Vento 2018 in Bozen (Italien) die Komposition "Gletscher-Atem".

Am 20.05.2018 spielte Carlo Torlontano (Alphorn) zusammen mit Francesco Di Lernia (Orgel) beim Festival
Vox Organi 2018 in Lodi Vecchio (Italien) die Komposition "Gletscher-Atem".

Am 13.05.2018 spielte Carlo Torlontano (Alphorn) zusammen mit Massimiliano Pitocco (Bayan/Konzertakkordeon) beim Musikfestival
MantovaMusica 2018 in Mantova (Italien) die Komposition "Gletscher-Atem".


Am 10. Mai 2018 (am Vatertag) fand um 10.00 Uhr in Altusried bei Kempten die Uraufführung der Altusrieder Alphornmesse statt, die ich eigens für die Altusrieder Alphornbläser komponiert habe. Hier kann man die Demoaufnahmen anhören. 


Altusrieder Alphornmesse

(Altusrieder Alphornmesse; Foto: privat)

Am Montag, den 07.05.2018 gab es zwei Vorstellungen von "Ristorante Allegro" für Kindergärten und Schulen.

Am Sonntag, den 06.05.2018 spielten die Münchner Philharmoniker um 15.00 Uhr in der Philharmonie im Gasteig wieder "Ristorante Allegro", ein Familienmusical, das ich - basierend auf Liedern des Autorenduos "Sternschnuppe" sowie Eigenkompositionen - im Auftrag der Münchner Philharmoniker für 8 Sänger und Tänzer und 80 Musiker geschrieben habe. Es ist fester Bestandteil des Repertoires geworden und wird jede Spielzeit 2-3 mal unter der Leitung von Ludwig Wicki aufgeführt.

Am Samstag, den 21.04.2018 dirigierte ich ein "handverlesenes" Orchester bei der Einspielung von Niki Reiser's Musik zu Caroline Link's neuem Kinofilm "Der Junge muss an die frische Luft"  in der Kölner Stolberghalle. Etliche Zusatzinstrumente wurden im Topaz-Studio aufgenommen (Foto).
Mein Part war außerdem die Erstellung des Notenmaterials, zweier orchestraler Zusatzmusiken, sowie die Einspielung des Hackbrett-Parts und die Aufzeichnung eines Orgelstückes.

Niki, Leandro, Verena, Rainer
(Foto: Stefan Döring)

Am Samstag, den 28.04.2018 zeigte das Bayerische Fernsehen um 23.15 Uhr "Erntedank - ein Allgäukrimi", bei dem Rainer Kaufmann Regie geführt hat. Die Filmmusik wurde 2009 mit dem Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik ausgezeichnet. Zwei Stücke der Filmmusik können Sie hier und hier anhören.

Am Freitag, den 27.04.2018 lief nachts um 04.00 Uhr auf Phoenix der preisgekrönte Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Samstag, den 21.04.2018 lief um 22.30 Uhr auf Phoenix der preisgekrönte Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Ostermontag, den 2. April sendete der Bayerische Rundfunk auf seinem Hörfunkprogramm Bayern 2 um 13:05 Uhr "Wo die Glocken meine Füße lockten...", eine Sendung von Justina Schreiber über Sergej Prokofiev und dessen Zeit in Ettal. Prokofiev, der 1922 und 1923 in Ettal lebte und auch heiratete, arbeitete dort vor allem an seiner Oper "Der feurige Engel". Über dieses Werk, mit dem ich mich intensiv auseinandergesetzt habe, sprach ich mit Justina Schreiber in ihrer Sendung.

Prokovief frisch verheiratet

Sergej Prokofiev mit seiner ersten Frau Lina Llubera, die er in Ettal geheiratet hat (Foto: public domain)

Die Sendung kann man in der BR Mediathek nachhören und herunterladen. Hier die Links: 

Link zum Nachhören 

Link zum Herunterladen

Am Samstag, den 24.03.2018 sendete 3sat um 17.30 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" und das BR Fernsehen um 20.15 Uhr die rabenschwarze Komödie "Falsche Siebziger" (Regie bei beiden Filmen: Matthias Kiefersauer)

Ebenfalls am Samstag, den 24.03.2018 gab ich zusammen mit Thomas Jöstlein, dem stellvertretenden Solohornisten des St. Louis Philharmonic Orchestra, sowie Klaus Jöstlein,  Violine und Trommeln, und Darius Drobisz, Orgel, in der katholischen Kirche St. Pius in Pöcking (bei Starnberg) ein Konzert für Alphorn und Orgel. Zur Aufführung kamen eigene Kompositionen (Touched by Mozart, Kleines Alphorn-Menuett, Breathing No.1, Ein Sommermorgen am See / Meditation), Werke von J.S. Bach und eine Uraufführung von Thomas Jöstlein (Alpine Eclipse). Die Konzertkritik in der Süddeutschen Zeitung können Sie hier lesen.

Am Mittwoch, den 21.03.2018 sendete der Pay-TV-Sender Planet um 17:05 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Dienstag, den 20.03.2018 sendete der WDR um 12.30 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer) und der Pay-TV-Sender Planet um 15.25 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Montag, den 19.03.2018 zeigte der Pay- TV-Sender Planet um 02:15 Uhr und um 13.30 Uhr  den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Sonntag, den 18.03.2018 zeigte der Pay- TV-Sender Planet um 10:05 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Freitag, den 16.03.2018 zeigte der Pay- TV-Sender Planet morgens um 06.50 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Donnerstag, den 15.03.2018 wiederholte der Pay- TV-Sender Planet nachts um 03.55 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Mittwoch, den 14.03.2018 wiederholte der Pay- TV-Sender Planet um 01.10 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Montag, den 12.03.2018 sendete der Pay- TV-Sender Planet um 22.05 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Sonntag, den 11.03.2018 sendete der WDR um 16.45 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie Matthias Kiefersauer) und der Pay-TV-Sender Planet um 20.15 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm "La buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

08.03.2018 Blechbläserarrangement von Auszügen aus Sergej Prokofiev's Oper "Der feurige Engel" für die Bayerische Landesausstellung 2018 in Ettal ist fertiggestellt (Prokofiev lebte von 1922 bis 1923 in Ettal und arbeitete dort hauptsächlich an seinem "feurigen Engel")

01.03.2018  Die Pilotfolge der neuen ARD-Reihe "Weingut Wader" ist fertiggestellt; die zweite Folge wird im Sommer gedreht, beide Folgen werden voraussichtlich im November 2018 ausgestrahlt;  Regie führt Tomy Wigand; die Filmsongs und die Filmmusik stammen aus meiner Feder, Fia Bartesch leiht der blinden 16jährigen Tori ihre Gesangsstimme;


Am Sonntag, den 28.1.2018 sendete das HR-Fernsehen um 11.55 Uhr die Komödie
"Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)

 

Hobeditzn, BR, Simon Weber

BR, Simon Weber

Am Sonntag, den 7.1.2018 zeigte das Bayerische Fernsehen um 22.00 Uhr die Komödie "Das große Hobeditzn" (Regie: Matthias Kiefersauer); siehe Foto oben ...


2017

Am 30.12.2017 sendete der RBB nachts um 01:10 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am 29.12.2017 sendete der RBB vormittags um 10.00 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)


An Weihnachten sendete das Bayerische Fernsehen um 23.10 Uhr die Globalisierungs-Komödie "Was machen Frauen morgens um halb vier?" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am Donnerstag, den 21.09.2017 begann das Bayerische Fernsehen die Wiederholung der Ausstrahlung der ersten und zweiten Staffel der  26-teiligen TV-Serie FRANZI (Regie: Matthias Kiefersauer) mit Jule Ronstedt in der Hauptrolle; wöchentlich wurde immer donnerstags eine Folge um 22.45 Uhr gesendet. Die 14. und letzte Folge der zweiten Staffel lief am 21.12.2017.

Franzi-Team im Ristorante
Foto: BR, Meike Birck


Die 14 Folgen der ersten Staffel von FRANZI sind noch in der ARD-Mediathek abrufbar. Hier klicken um FRANZI in der Mediathek aufzurufen.

Am Samstag, den 16.12.2017 spielte ich um 18.00 Uhr im Adventsgottesdinst in der katholischen Kirche St. Pius die meditative Komposition Gletscher-Atem für Alphorn und Orgel. Den Orgelpart spielte Darius Drobisz.

 

Vom 13.09.2017 bis zum 13.12.2017 war die rabenschwarze Komödie "Falsche Siebziger", Matthias Kiefersauer (Buch + Regie) und Alex Liegl (Buch), in der ARD-Mediathek abrufbar.

Alphorn-Capriccio-Noten

Seit der Uraufführung in Darmstadt am 19.11.2017 ist das Notenmaterial des "Alphorn-Capriccio" beim Blechbläsersortiment Köbl (www.koebl.de) erhältlich. Ein Video vom Mitschnitt der Uraufführung im Staatestheater Darmstadt ist fertiggestellt. 

Am Donnerstag, den 07.12.2017 zeigte der NDR um 22.00 Uhr die Komödie Was machen Frauen morgens um halb vier? (Regie: Matthias Kiefersauer); Auszüge der Filmmusik können Sie hier auf meiner Soundcloud-website anhören (ggf. dort ein Stück nach unten scrollen...)

Am Donnerstag, den 23.11.2017 gab ich einen Filmmusikworkshop im Musikkurs der Kollegstufe des Gymnasiums Buchloe.

KJFF Filmmusikworkshop 2017

Am Mittwoch, den 22.11.2017 gab ich im Rahmen des Kinder- und Jugendfilmfestivals KJFF in Gauting zwei Filmmusik-Workshops. Dort führte ich "Herbst", eine neue Kompositon für Alphorn und orchestrale Zuspielung live zur Leinwand auf, zu einem Video von Dan James (www.elevatecam.com). 

Carlo Torlontano (Alphorn) und Massimiliano Pitocco (Bayan/Akkordeon) führten bei drei Konzertveranstaltungen meine Komposition
"Silent Mountains" auf:
am Montag, den 20. November 2017 um 18.30 Uhr in der Chiesa di Sant' Alberto in Trapani, Via Garibaldi, am
Dienstag, den 21.11.2017 bei einem Schulkonzert in Trapani, sowie
am Sonntag, den 19. November, in Messina um 18.00 Uhr im Auditorium Palazzo dell Cultura "Antonello da Messina";

Am 19.11.2017 fand um 18.00 im ausverkauften Staatstheater Darmstadt die Uraufführung meines Alphorn-Capriccio mit dem Sinfonischen Blasorchester Wixhausen unter der Leitung von Rainer Laumann statt. Den Solopart blies Juliane Bauke, die stellvertretende Solohornistin des Staatstheaters Darmstadt. Dieses Werk ist eine Auftragskomposition.
Hier können Sie eine Demoaufnahme des gut zwölfminütigen Alphorn-Capriccios anhören.
Für 2018 sind schon Aufführungen in Italien, Frankreich, der Schweiz, Belgien und den USA in Planung;

Juliane Baucke Alphorn Großer Saal
Foto: Barbara Aumüller
Juliane Baucke, Alphorn; Staatstheater Darmstadt, großer Saal
 


Am Donnerstag, den 16.11.2017 sendete 3Sat um 01.55 Uhr den prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze (Maschafilm)

Am Freitag, den 3.11.2017 spielten Rupert Hofmann (Alphorn) und Carsten Lenz (Orgel) um 19.30 Uhr in der Evangelischen Saalkirche Ingelheim (am Rhein) ein Konzert für Trompete / Alphorn und Orgel; auf dem Programm stand auch meine erste klassische Alphornkomposition, "Touched by Mozart".

Rupert Hofmann Ah Carsten Lenz Orgel
Foto: Carsten Lenz

Am Mittwoch, den 18.10.2017 fand um 19.00 Uhr im PUC in Puchheim die Premiere des Dokumentarfilms Puchheimer Volksfest – I mogs einfach
von Vera Greif  statt. Der Film handelt von der Geschichte des Puchheimer Volksfestes, dessen Ende und Neuanfang.


Am 10.10.2017 wurde der Dokumentarfilm "La Buena Vida- Das Gute Leben" (von Jens Schanze) bei einem Festakt im Bayerischen Rundfunk mit dem Robert Geisendörfer Preis der evangelischen Kirche ausgezeichnet. Neben Jens Schanze (Buch und Regie)  wurde auch der Kameramann Börres Weiffenbach ausgezeichnet.

 

Robert-Geisendörfer-Preis-2017

Foto: Lukas Barth


Am Mittwoch, den 20.09.2017 lief um 20.15 Uhr auf Star TV (Schweiz) das Drama Baching (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am Donnerstag, den 21.09.2017 wiederholte Star TV (Schweiz) das Drama Baching (Regie: Matthias Kiefersauer)

15.09.2017 um 17.05 Uhr in der "Radiowelt" in BR2 Radio: "Zu Besuch in Somaliland", eine Hörfunkreportage von Simon Schneller für die BR Hörfunkreihe "Staat oder nicht Staat?"


Am Mittwoch, den 13.09.2017 war um 20.15 Uhr in der ARD die Erstausstrahlung von "Falsche Siebziger",  einer rabenschwarzen Komödie von Matthias Kiefersauer (Buch + Regie) und Alex Liegl (Buch), die beim diesjährigen Münchner Filmfest Premiere hatte und auch beim Fünfseen FilmFestival sehr erfolgreich lief. 
Wiederholt wurde der Film an folgenden Tagen auf folgenden Sendern:

Donnerstag, 14.09.2017 um 00:20 Uhr im ARD
Sonntag,      17.09.2017 um 20:15 Uhr auf ONE
Mittwoch,     20.09.2017 um 14:15 Uhr auf ONE
Donnerstag, 21.09.2017 um 07:00 Uhr auf ONE
Samstag,     23.09.2017 um 10:00 Uhr auf ONE


04.09.2017 Die Bearbeitungen der "Marcia Bavarese" und der "Sweet Romance" für Alphorn solo und Blasorchester sind abgeschlossen.
Sie entstanden für die Luxemburger Formationen "Fanfare le Réunion" Hostert und die "Zollkapelle Luxemburg"; Solist der Aufführungen wird Guy Mangers sein. 

Am Freitag, den 01.09.2017 zeigten ZDF und ORF 2 zeitgleich um 20.15 Uhr eine Wiederholung der Folge "Tödliche Ideale" aus der Serie "Der Alte"

Am Freitag, den 25.08.2017 zeigte der SWR Fernsehen um 00:55 Uhr die erste Verfilmung eines Kommissar-Kluftinger-Romans,  "Erntedank- ein Allgäukrimi" (Regie: Rainer Kaufmann), für dessen Filmmusik ich mit dem Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik ausgezeichnet wurde.


20.08.2017: mein Beitrag zum Kompositionswettbewerb des Heimatverbands Mecklenburg-Vorpommern, der einen neue Landeshymne sucht, ist fertiggestellt; die Auswertung und Entscheidung bei einer Galaveranstaltung wird voraussichtlich erst in den Jahren 2018 oder 2019 stattfinden.


12.8.2017: die Komposition und Notation der Altusrieder Alphornmesse für die Altusrieder Alphornbläser (sechs instrumentale Quartette sowie drei Kirchenlieder, begleitet von einem Flügelhorn in B und 4 Alphörnern in F) ist abgeschlossen; die Open Air - Uraufführung wird am 10.05.2018 um 10.00 Uhr in Altusried (bei Kempten) sein.


Falsche Siebziger Badewanne

Foto: Fünfseen-Filmfestival

Beim Fünfseen- Filmfestival 2017 war die rabenschwarze Komödie FALSCHE SIEBZIGER von Matthias Kiefersauer und Alex Liegl im Wettbewerb um den Publikumspreis zu sehen. Und das gleich fünf Mal, und zwar an folgenden Terminen und Spielorten :

am Donnerstag, den 27.7.2017 um 14:00 Uhr im Breitwand-Kino in Seefeld

am Samstag, den 29.7.2017 um 18:00 Uhr im Breitwand-Kino in Herrsching

am Sonntag, den 30.7.2017 um 19:30 Uhr und um 21:30 Uhr in Starnberg in der Schloßberghalle. Leider ging ein gewaltige Gewitterregen los, so dass das zweite Screening in der Schloßberghalle und nicht vor der Halle als Open Air stattfinden musste

am Montag, den 31.7.2017 um 19.45 Uhr im Breitwandkino in Gauting

 

Carlo in Andorra

Foto: Carlo Torlontano

Am 26.07.2017 führte der italienische Alphornsolist Carlo Torlontano zusammen mit dem Organisten Francesco di Lernia in der Kirche in Escaldes-Engordany in Andorra(Kleistaat in den Pyrenäen) in der Kirche Sant Pere Martir um 21.30 Uhr beim "Festival Internacional Orgue And Tempora Somnig" meine Komposition "Silent Mountains" auf.


Am 22.7.2017 wiederholte das BR Fernsehen um 20.15 Uhr "Erntedank - ein Allgäukrimi" , die erste Verfilmung eines Kommissar Kluftinger-Krimis unter der Regie von Rainer Kaufmann. Die Filmmusik wurde mit dem Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik als beste Musik im Fernsehfilm der Jahre 2009 und 2010 ausgezeichnet.
Auszüge aus der Musik können sie hier anhören:

Kluftinger's Vision und Abspann

Kluftinger beim Abbeter


Klinikum rechts der Isar
Foto: Klinikum rechts der Isar

Am 20.07.2017 lief nachmittags beim Sommerfest der Technischen Universität München der Imagefilm über das
50jährige Jubiläum der medizinischen Fakultät der TU München von Jette Volland und Simon Feichtel, zu dem ich einen aufwändigen orchestralen Soundtrack beigesteuert habe.



Raumklangreise - Carla dirigiert
Foto: Montessorischule Starnberg

Am 14.7.2017 habe ich mit ca. 60 Schülerinnen und Schülern  die
Raumklangreise  beim Sommerfest der Montessorischule Starnberg zweimal aufgeführt, einmal konzertant und einmal als Filmmusik zum Video über den Erweiterungsbau des Schulgebäudes, den die Videogruppe der Mittelstufe gedreht hat. Das Dirigat der konzertanten Aufführung übertrug ich kurzfristig Carla, einer Schülerin der dritten Klasse, die ihre Aufgabe hervorragend meisterte.
Um den SchülerInnen den Zugang zu diesem 55-stimmigen Werk zu erleichtern, bekamen alle Mitwirkenden schon vor Probenbeginn eine DEMO-CD.

Hier können Sie das Demo der Komposition anhören bzw. die live-Aufnahme der Aufführung vom 14.7.2017 unter dem phantastischen Dirigat von Carla.

Raumklangreise - Rainer dirigiert
Foto: privat

Mit der "Raumklangreise" als Kooperationsprojekt mit der Montessorischule Starnberg nahm ich am bundesweiten Kulturwettbewerb "Kinder zum Olymp" teil. Wir schafften es in die letzten Runde und wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. 
Im Juli 2017 wurden dann die Projektinformationen der Teilnehmer öffentlich zugänglich gemacht. Hier kann man die Projekt- Daten der "Raumklangreise" einsehen


Am Dienstag, den 4.7. erklang bei der Beerdigung von Timon von Moreau in Berlin mein Abschiedssong "Rays of Light", den ich für ihn und seine Eltern geschrieben habe. Später habe ich ihn noch einmal mit Fia Bartesch in einer etwas leichteren Fassung aufgenommen. Sie ist auf der Aufnahme zu hören.

Am Dienstag, den 4.7.2017 eröffnete ich um 9.00 Uhr mit Nine Westphal und ca. 50 Schülerinnen und Schülern der Starnberger Montessorischule (1.-10. Klassen) im Gautinger BOSCO die Schultheatertage. Dort fand die Uraufführung der "Raumklangreise" statt.
Wir spielten das Werk zweimal, einmal konzertant und einmal live zur Leinwand, auf der ein spannender Film der Videogruppe der Mittelstufe über das neue Schulerweiterungsgebäude zu sehen war. Hier können Sie in das Demo der "Raumklangreise" reinhören.



Falsche Siebziger poster

Foto: Filmfest München

Am Samstag, den 1.7.2017 wurde um 12.30 Uhr im AudimaxX der HFF die rabenschwarze Komödie "Falsche Siebziger" von Matthias Kiefersauer und Alex Liegl beim Münchner Filmfest ein zweites Mal gezeigt.

Beim Münchner Filmfest feierte am 28.6.2017 um 17.00 Uhr im Carl-Orff-Saal im Gasteig die rabenschwarze Komödie "Falsche Siebziger" von Matthias Kiefersauer und Alex Liegl ihre Premiere. Die Filmmusik, die von einer Vielzahl ausgefallener Klänge von unorthodox gespielten akustischen Intrumenten lebt, ist einer meiner aufwändigsten Soundtracks geworden .... 


Am Sonntag, den 25.6.2017 sendete BR2 in der Sendereihe RadioReisen um 09:05 Uhr zwei Beiträge über Afrika. Der zweite war ein Beitrag von Simon Schneller "Wer macht schon Urlaub in Somaliland? - Mein schlimmstes Ferienerlebnis", zu dem ich die Musik komponiert und produziert habe. Die Sendung wurde wiederholt am Montag, den 26.6.2017 um 14.05 Uhr.


Am Mittwoch, den 21.6.2017 zeigte Planet (Pay-TV) um 17.05 Uhr den mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze

Am Dienstag, den 20.6.2017 zeigte Planet (Pay-TV) um 15:20 Uhr den mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze

Am Montag, den 19.6.2017 zeigte Planet (Pay-TV) um 2:45 Uhr und 13:25 Uhr den mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze

Am 18.6.2017 konnte ich die Komposition des "Alphorn-Capriccios", abschließen, eines gut zwölfminütigen Solokozertes für Alphorn und sinfonisches Blasorchester (im Auftrag des Sinfonischen Blasorchesters Darmstadt-Wixhausen) 


Am Sonntag, den 18.06.2017 spielte das Große Sinfonische Auswahlorchester des Musikbundes von Ober- und Niederbayern MON um 18.00 Uhr unter der Leitung von Alejandro Vila im Carl Orff-Saal im Gasteig meine Komposition "Gelobtes Land", eine Auftragskomposition für den MON.


Blaskapelle Bernbeuren
(copyright: Bernbeurer Blaskapelle)


Am Sonntag, den 18.6.2017 zeigt Planet (Pay-TV) um 9:55 Uhr den mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze


MON-Logo

Am Samstag, den 17.06.2017 fand um 20.00 Uhr im Atrium Saal Pankratius in Bad Birnbach unter der Leitung von Alejandro Vila die Uraufführung von "Gelobtes Land", einer Auftragskomposition des Musikbundes von Ober- und Niederbayern MON für großes sinfonisches Blasorchester statt. Aufgeführt wurde es vom großen Sinfonischen Blasorchesters des Verbandes MON.

Am Mittwoch, den 16.6.2017 zeigt Planet (Pay-TV) im Nachtprogramm um 6:55 Uhr den mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze

Am Donnerstag, den 15.6.2017 zeigt Planet (Pay-TV) im Nachtprogramm um 3:30 Uhr den mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze

Am Freitag, den 14.6.2017 zeigt Planet (Pay-TV) um 1:05 Uhr den mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze

Am Montag, den 12.6.2017 zeigte Planet (Pay-TV) um 22:00 Uhr den mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze

Am Sonntag, den 11.6.2017 lief beim NDR im Nachtprogramm um 01.00 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am Samstag, den 10.6.2017 zeigte der NDR um 20.15 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am 27.05.2017 zeigte das Bayerische Fernsehen um 22.00 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Münchner Knabenchor

(copyright: Münchner Knabenchor)

Am Sonntag, den 21.5.2017 gab der Münchner Knabenchor um 17.00 Uhr im Sophiensaal der Residenz in München ein Benefizkonzert. Dort fand auch die Uraufführung von "Blutkonzert" , meiner Vertonung eines Gedichtes von Valentina Peter (die damit einen Gedichtwettbewerb des BR Kinderfunks gewonnen hatte) für Knabenchor und Klavier statt.

Am Samstag, den 20.5.2017 spielte Carlo Torlontano (Alphorn) mit Massimiliano Pitocco (Bayan/Akkordeon) beim Festival "Les Flaneries Musicales" in Reims meine Komposition
"Silent Mountains".

18.5.2017 Die groß angelegte orchestrale Musik zu einem Imagefilm von Jette Volland und Simon Feichtl zum 50jährigen Jubiläum der medizinischen Fakultät der TU München ist fertiggestellt (Regie: Veronika Hafner).

Am Sonntag, den 7.5.2017 gaben die Bayerischen FilmFoniker um 16.00 Uhr im Carl Orff-Saal im Gasteig unter der Leitung von Ingo Stefans wieder ein filmmusikalisches Kinderkonzert, die "Movie Night Kids". Sie spielten eigens arrangierte Filmmusiksuiten live zur Leinwand und konzertant. Dort wurde auch meine elfminütige "Heidi"-Suite, die ich speziell für die FilmFoniker aus der Filmmusik meines geschätzten Kollegen Niki Reiser "geformt" habe, live zur Leinwand uraufgeführt.

29.04.2017 Frühlingsfest der Montessorischule Starnberg und Einweihung des Erweiterungsbaus; Uraufführung des Fanfarenrufs für Trompeten, Klarinette, Alphorn und Pauken sowie der Festlichen Musik für Bläser und Pauken und dem zweistimmigen Chorlied "Herzlich Willkommen" mit Grundschülern;

28.03.2017 Fertigstellung der Vertonung von "Blutkonzert" für dreistimmigen Knabenchor und Klavier zu vier Händen, nach einem Gedicht von Valentina Peter. Die Uraufführung findet statt beim  Benefizkonzert des Münchner Knabenchors am 21. Mai um 17.00 Uhr im Sophiensaal der Residenz in München.
Fertigstellung einer weiteren Fassung für gemischen Chor und Klavier.

Am Donnerstag, den 23.03.2017 sendete Star TV Schweiz um 22.15 Uhr das Drama "Baching" von Matthias Kiefersauer.

Am Mittwoch, den 22.03.2017 sendete Star TV Schweiz um 20.15 Uhr das Drama "Baching" von Matthias Kiefersauer.

Erstausstrahlung der beiden neuen Folgen "Schöner Schein" und "Stummer Zeuge" aus der Serie "Der Alte" ; immer freitags um 20.15 Uhr im ZDF und ORF 2:

Freitag, den10.03.2017
 "Stummer Zeuge", Folge 406, um 20.15 Uhr im ZDF und ORF 2 (im SRF 1, CH, schon am Dienstag, den 7.3.2017 um 20.05 Uhr)

 
 


Foto: imfersehen 
GmbH & Co. KG

Freitag, den 03.03.2017 "Schöner Schein", Folge 405, um 2015 Uhr im ZDF und ORF 2 (im SRF 1, CH, schon am Dienstag, den 28.02.2017 um 20.05 Uhr)  

 

 

Foto: imfersehen GmbH & Co. KG

Am Sonntag, den 26.02.2017 spielten die Blechbläser der Münchner Philharmoniker - bekannt unter dem Namen "Blechschaden" - um 17.00 Uhr ihr Faschingskonzert in der Philharmonie im Gasteig. Auf dem Programm stand unter anderem mein soeben fertiggestellter Alphorn-Salsa "Caribbean Sunset"; den Solopart spielte Matthias Fischer; Dirigent und Entertainer war Bob Ross.

Mitte Februar 2017: Fertigstellung der "Festlichen Musik für Bläser und Pauken" sowie des Chorstückes "Herzlich willkommen" für die Montessorischule Starnberg. Die Uraufführung der beiden Stücke wird am 20.4.2017 im Erweiterungsbau der Schule sein.

Am Sonntag, den 29.01.2017 spielten die Münchner Philharmoniker um 11.00 Uhr und 15.00 Uhr im großen Konzertsaal im Gasteig wieder "Ristorante Allegro", ein Familienmusical für 8 Sänger und Schauspieler und ein 80köpfiges Symphonieorchester. Ich habe es im Auftrag der Münchner Philharmoniker unter Verwendung von Kinderliedern des Autorenduos Sternschnuppe verfasst.  "Ristorante Allegro" wird jedes Jahr mindestens zweimal aufgeführt, in der Regel vor ausverkauftem Haus. Einen kurzen Eindruck vermittelt der offizielle Trailer, den die Philharmoniker erstellen ließen. Man kann auch dort einen Blick hinter die Kulissen werfen...

Ein Spezial-Orchesterarrangement der Filmmusik von Niki Reiser zu HEIDI ist fertiggestellt; ich habe es im Auftrag der Bayerischen FilmFoniker geschrieben; es wird live zur Leinwand beim Kinderfilmfest 2017 in München zu hören sein . 

 

2016

Am Dienstag, den 13.12.2016 sendete DAS ERSTE um 22.30 Uhr die Komödie "Was machen Frauen morgens um halb vier?" (Regie: Matthias Kiefersauer)


Am Montag, den 12.12.2016 sendete 3Sat um 22.25 Uhr den mehrfach prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze; ein Teil des Soundtracks stammt aus meiner Feder. Hier kann man reinhören. Und hier gibt's Infos zum Film und dem Regisseur Jens Schanze.

Montessori-Graffity

"EINE RAUMKLANGREISE" , eine von zwei konzertanten Kompositionen zur Eröffnung
des Erweiterungsbaus der Montessorischule Starnberg (im Sommer 2017), für ein großes, gemischtes Ensemble aus ca. 70 Schülerinnen und Schülern der 1.-10. Klassen ist fertiggestellt, die erste Probenphase ist erfolgreich geschafft ... (hier kann man in das DEMO reinhören)

Samstag, 26.11.2016, um 22.00 Uhr zeigte der BR "Baching", ein feinfühliges Psychodrama von Matthias Kiefersauer

zwischen dem 14.09.2016  und dem 11.10.2016  strahlten verschiedene Sender die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer) aus;

Vier Drillinge screenshot Schauspieler

(Foto: Bayerischer Rundfunk)

die Sendeplätze und - termine waren:

Mi, 14.09.16  | 12:00 Uhr | BR
Do, 15.09.16 | 01:10 Uhr | BR
Sa, 08.10.16 | 20:15 Uhr | WDR
So, 09.10.16 | 04:30 Uhr | WDR
So, 09.10.16 | 11:20 Uhr | hr
Mo,10.10.16 | 14:30 Uhr | hr
Mo,10.10.16 | 15:30 Uhr | ONE
Di, 11.10.16 | 06:45 Uhr | ONE
Di, 11.10.16 | 12:30 Uhr | ONE
Sa,15.10.16 I 06.00 Uhr I ONE

am Freitag, den 07.10.2016 lief um 20.15 Uhr auf STAR TV Schweiz "Baching" (Regie: Matthias Kiefersauer)

am Samstag, den 08.10.2016 zeigte STAR TV Schweiz  um 22.30 Uhr "Baching" (Regie: Matthias Kiefersauer)

23.09.2016 um 19.00 Uhr spielte das Züricher Tonhalle Orchester beim 12. Züricher Filmfestival eine Suite aus Niki Reiser's Filmmusik zu "Heidi" (2015), live zur Leinwand. Für die Orchestration und Einspielung der originalen Filmmusik war ich verantwortlich. Für das Konzert des Tonhalle Orchesters beim Zürich Film Festival habe ich nun Ausschnitte davon für großes Orchester gesetzt.

Tonhalle Zürich
(Tonhalle Zürich, Foto: privat)


29.08.2016 die Filmmusikkomposition für die nächsten beiden Folgen der traditionsreichen TV-Serie "Der Alte" (Regie: Matthias Kiefersauer, Neue Münchner Fernsehproduktions GmbH für das ZDF) ist fertiggestellt.
Die Folgen "Schöner Schein" und "Stummer Zeuge" werden voraussichtlich im Frühjahr 2017 im ZDF zu sehen sein. 

10.08.2016 spielten Carlo Torlontano (Alphorn) und Francesco Di Lernia (Orgel) um 20.15 Uhr beim Festival Musica Sacra 2016 in der Domkirche im österreichischen Klagenfurt meine Komposition
"Silent Mountains" für Alphorn und Orgel.
carlo Torlontano Theater erster Stock
(Foto: Carlo Torlontano)

08.08.2016 spielten Carlo Torlontano (Alphorn) und Massimiliano Pitocco (Bayan/Akkordeon) um 21.15 Uhr beim Festival di Mezza Estate im italienischen Tagliacozzo meine Komposition "Silent Mountains" für Alphorn und Orgel /Akkordeon.

21.07.2016 spielten Carlo Torlontano (Alphorn) und Massimiliano Pitocco (Bayan/Akkordeon) um 21.00 Uhr in der St. Sophia Kirche im mazedonischen Ohrid beim Sommerfestival Ohrid  meine Komposition "Silent Mountains" für Alphorn und Orgel /Akkordeon.
carlo Torlontano Ah plus Bayan
(Foto: Carlo Torlontano)

Am Sonntag, den 17.7.2016 fand um 11.00 Uhr in der Loisachhalle in Wolfratshausen anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Isartaler Philharmoniker die Uraufführung einer Chor- und Orchestersuite aus der Oper "Hänsel und Gretel" von Humperdink statt, die ich für den Wolfratshauser Kinderchor von Yoshihisa Kinoshita  geschrieben habe.

Wolfratshauser Kinderchor
(Foto: Wolfratshauser Kinderchor)

Am Mittwoch, den 29.06.2016 zeigte die EINSFESTIVAL um 07.00 Uhr und um 12.45 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)


Am Dienstag, den 28.06.2016 zeigte die EINSFESTIVAL um 18.30 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)


La buena Vida Auszeichnungen

Am Sonntag, den 26.06.2016 erhielt der Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" (Regie: Jens Schanze) die achte Auszeichnung; diesmal gewann er den Hauptpreis des Danziger Dokumentarfilmfests, den "Gate of Freedom Award"; hier ein Link zur Hörprobe aus dem Soundtrack

Am Freitag, den 24.06.2016 zeigte die ARD um 20.15 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am Sonntag, 19.06.2016 sendete ORF2 um 14.30 Uhr die Komödie "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Ebenfalls am Sonntag, den 19.06.2016 fand in der St. Suitbertus Basilika Kaiserswerth (einem Stadtteil von Düsseldorf) ein Konzert für Chor, Alphorn und Orgel statt. Die Leitung hatte Heinz-Jacob Spelmans, Solistin am Alphorn war Waltraud Prinz von den Düsseldorfer Symphonikern; auf dem Programm standen u.a. zwei Werke von mir, "Gletscher-Atem" und "Breathing Ice" aus dem Zyklus "Breathing No.1" für Alphorn und Orgel.

Am Samstag, den 18.06.2016 lief um 19.00 Uhr in Ingolstadt beim JUFINALE, dem Bayerischen Kinder- und Jugend-Filmfestival, im Programmblock 9 "Jenseits von Worten", eine bereits prämierte HFF-Produktion (Regie Oscar Lauterbach, Produktion: Jette Volland)

Am Samstag, den 18.06.2016 spielten Carlo Torlontano (Alphorn) und Francesco Di Lernia (Orgel) um 18.30 Uhr bei den schwedischen Festspelen i Piteå in Öjebyn im Studio Acusticum meine Komposition "Silent Mountains" für Alphorn und Orgel.


Am Samstag, den 11.06.2016 fand vor etwa 2500 Zuschauern die Premiere von "Robin Hood" bei den Altusrieder Freilichtspielen statt. Bis zum 21. August erlebte das zweieinhalbstündige Theaterstück insgesamt 26 Auführungen. Bemerkenswert ist der enorme Publikumszuspruch. Mit 96% verkaufter Karten geht diese Produktion als eine der erfolgreichsten in die Altusrieder Freilichtspiel- Historie ein. Ein DVD- Live-Mitschnitt ist erhältlich bei MH-Video Manfred Hodruss.

Altusried Abendvorstellung

Freilichtbühne Altusried, Robin Hood (Foto: Ralf Lienert; mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung)


Am Samstag, den 4.6.2016 sendete der Schweizer Sendung "Star TV" um 20.15 Uhr "Baching" (Drama von Matthias Kiefersauer),

am gleichen Abend (4.6.) fand in der Schweiz um 19.00 Uhr ein Alphornkonzert von "AlphornFa.ch" und "I Cornuti" auf der Lueg in Affoltern i.E. (beim Lueg Denkmal) statt. Dabei kamen u.a. meine Alphorn-Ensemblestücke "Jazzy Tubes" und "Alpenkarawane" zur Aufführung.
Infos über die Durchführung auf der Homepage: www.alphornfa.ch

Am Sonntag, den 5.6.2016 sendete der Schweizer Sendung "Star TV" um 22.40 Uhr "Baching" (Drama von Matthias Kiefersauer)

Anfang Mai 2016 war die Theatermusikkomposition zu "Robin Hood" für die Freilichtspiele Altusried abgeschlossen;

Am Sonntag, den 17.04.2016 sendete der BR um 20.15 Uhr die Wiederholung des Komödienstadels "Allein unter Kühen", zu dem ich eine bayerisch-balinesische Bühnenmusik geschrieben habe und bei dem ich das Alphorn spielte.

Am Freitag, den 08.04.2016 sendeten das ZDF und das ORF2 um 20.15 Uhr die Folge "Paradiesvogel" aus der Krimiserie "Der Alte"

Am Dienstag, den 5.4.2016 zeigte das Schweizer Fernsehen SRF1 um 20.05 Uhr die Folge "Paradiesvogel" aus der Krimiserie "Der Alte"

Am Montag, den 21.03.2016 spielte Thomas Joestlein, der stellvertretende Solohornist des St Louis Symphony Orchestra in North Carolina "Ein Sommermorgen am See" für Alphorn und Orgel; es ist die Uraufführung des Werkes in dieser Fassung.
 
Mitte März war eine aufwändige, achtminütige Suite für Chor und Orchester aus der Oper "Hänsel und Gretel" für Yoshihisa Kinoshita und seinen Wolfratshauser Kinderchor fertiggestellt;

Am Freitag, den 18.03.2016 sendete das ZDF um 20.15 Uhr die Folge "Tödliche Ideale" aus der Krimiserie "Der Alte" (Regie: Matthias Kiefersauer)

Am Samstag, den 05.03.2016 führte das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Daniel Harding um 11.00 Uhr und 13.00 Uhr im Herkulessaal der Münchner Residenz "Das Hexengold" auf, ein hörspielartiges Kinderkonzert mit Ausschnitten aus Edward Elgar's 2. Symphonie sowie 12 illustrativen Zwischenmusiken von mir und einem Orchester-Rap-Lied, das ich im Auftrag des BR komponiert habe;
Sprecher und Rap-"Sänger" war Rufus Beck.  
 

Rufus Beck Hexengold

(© BR/Astrid Ackermann)

ebenfalls am 5.3. fand die "Nacht der Filmmusik" in der Münchner Musikhochschule statt. Der Andrang war enorm, die Veranstaltung ausverkauft; Bayern Klassik sendete live von 20.05 Uhr bis 24.00 Uhr. Dort wurde vom Rundfunkorchester des BR eine sechsminütige Suite meiner Filmmusik zu "Inseparabel" (Regie: Vincent Wild) unter der Leitung von Ulf Schirmer aufgeführt. Gesangssolistin war Fia Bartesch. 

01.03.2016 die Folge "Tödliche Ideale" aus der Krimiserie "Der Alte" ist fertiggestellt; Regie: Matthias Kiefersauer

(Bild vom Publikumspreis für INSEPARABEL)

am 25.02.2016 gewinnt "Inseparabel" (Regie: Vincent Wild) beim Jugendfilmfest "Fimmern&Rauschen" in München den Publikumspreis

Donnerstag, 21.01.2016,  Fertigstellung der groß angelegten
Musiktheaterproduktion "Hexenfest im Sommerwald" für die AIDA Cruises (nach einem Libretto von 
Katharina Neuschaefer)

Montag, 18.01.2016, Komposition einer "Allianz-Fanfare" für 2 Trompeten und 2 Akkordeons (für die gleichnamige Versicherungsgesellschaft)

Freitag, 15.01.2016, Der Dokumentafilm "La Buena Vida - Das Gute Leben" von Jens Schanze gewinnt den Bayerischen Filmpreis


2015

Donnerstag, 31.12.2015 um 20.15 Uhr und 23.15 Uhr sendete Star TV Schweiz "Baching" (Drama von Matthias Kiefersauer)

Heidi Plakat

an Weihnachten 2015 war der Kinostart der Neuverfilmung von "Heidi" (Regie: Alain Gsponer); 
die Orchestrierung dieses orchestralen Soundtracks sowie die Orchestereinspielung und das Solo-Hackbrett waren mein Part;

20.12.2015 Inseparabel (Regie: Vincent Wild) geht online.

Inseparabel-Bild

Hier kann man ihn direkt anschauen ...

Samstag, 12.12.2015 um 20.15.Uhr im BR Fernsehen "Was machen Frauen morgens um halb vier?" (Regie:  Matthias Kiefersauer)

Sonntag, 15.11.2015 Aufführung des Sanctus aus "Ein Tyroler Requiem" beim Jubiläumskonzert des Maria-Ward-Chors um 17.00 Uhr im Festsaal der Maria-Ward-Schule, Maria-Ward-Str. 5, 80638 München; der Chor feiert sein 30-jähriges Bestehen; Leitung: Michael Konstantin Klinger

Samstag, 14.11.2015  um 20.00 Uhr in der Weilheimer Stadthalle: Konzert des Kammerorchesters Weilheim mit Uraufführung des "Konzertstücks für Cello und Orchester über ein Thema von Antonio Carlos Jobim"  unter meinem Dirigat; Solist: Vasja Legiša

Donnerstag, 29.10.2015 um 7.00 Uhr auf EinsFestival "Was machen Frauen morgens um halb vier?"

Mittwoch, 28.10.2015 um 18.30 Uhr auf EinsFestival
"Was machen Frauen morgens um halb vier?"

Sonntag, 11.10.2015 um 15.00 Uhr im großen Saal der Münchner Philharmonie im Gasteig, "Ristorante Allegro", ein Familienmusical, das ich im Auftrag der Münchner Philharmoniker aus Liedern des Autorenduos Sternschnuppe und eigenen Kompositionen verfasst habe; mehr Infos gibt es hier:

Ristorante Allegr mit Ludwig

Foto: Münchner Philharmoniker

Montag, 12.10.2015 um 10.00 Uhr Sondervorstellung von "Ristorante Allegro" mit den Münchner Philharmonikern für Schulen und Kindergärten (großerSaal der Philharmonie im Münchner Gasteig) 

15.bis 18.10.2015 Aufführung eigener Werke für Alphorn und Orchester beim Global Rhythms Festival  an der Miami University, Oxford, Ohio, USA, sowie Leitung von Kompositions- und Blechbläser-Masterclasses

Miami University Ohio

Foto: Miami University, Ohio, USA

Orchestration und Notation einer Filmmusiksuite für Sopran und Orchester aus dem Soundtrack zu "Inseparabel" (Regie:_Vincent_Wild) für die "Nacht der Filmmusik 2016" ist fertiggestellt

Samstag, 19.09.2015 um 23.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen "Erntedank - ein Allgäukrimi" (Regie: Rainer Kaufmann; die Filmmusik wurde mit dem Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik ausgezeichnet)

FRANZI lauter gute Menschen

FRANZI-Foto: Bayerischer Rundfunk

31.08.2015 um 20.15 Uhr FRANZI Folgen 24+25, "Hula Hupp" und "Blackout"

24.08.2015 um 20.15 Uhr FRANZI Folgen 22+23, "Zimtschlappen" und "Schnickschnack"

17.08.2015 um 20.15 Uhr FRANZI Folgen 20+21, "Kamele" und "Bienen"

10.08.2015 um 20.15 Uhr FRANZI Folgen 19+20, "Sitar und Dudelsack" und "Joulupukki"

06.- 09.08.2015 Einspielung der Filmmusik von Niki Reiser zur Neuverfilmung von "HEIDI" (Regie: Alain Gsponer) mit einem Sinfonieorchester in Basel; neben dem Dirigat war ich auch zuständig für das Einspielen der Hackbrettspuren, der Orchestration und den Notensatz;
Kinostart ist gegen Weihnachten 2015

04.08.2015 im Freiluftkino im Viehhof, Tumblingerstr. 29, München, HFF-Kurzfilmabend, u.a. mit "Jenseits von Worten" (Regie: Oscar Lauterbach)

03.08.2015 um 20.15 Uhr FRANZI Folgen 17+18, "Rimini" und "Festspiele"

02.08.2015 um 21.00 Uhr spielen Carlo Torlontano (Alphorn) und Massimiliano Pitocco (Bayan) beim 55. Musikabend in der St. Donat's- Kirche in Zadar, Kroatien,  "Silent Mountains"

02.08.2015 um 18.20 Uhr "Baching" in Star TV Schweiz

01.08.2015 um 21.15 Uhr "Baching" in Star TV Schweiz

27.07.2015  Sendebeginn der Wiederholungen der BR Serie FRANZI (immer montags um 20.15 Uhr)

27.07.2015 um 20.15 Uhr im BR Fernsehen FRANZI Folgen 15+16, "Lauter gute Menschen" und "Lilly" (Regie der Serie: Matthias Kiefersauer)


Inseparabel Gang 01

digitale Bildkomposition: Vincent Wild

Komposition und Produktion einer großen orchestralen Filmmusik zum spektakulären Mistery-Adventure Kurzfilm "Inseparabel" von_Vincent_Wild ist fertiggestellt; hier kann man bereits den Soundtrack anhören;

21.06.2015 um 11.00 Uhr auf dem Marktplatz von Pavia, Norditalien, südl. v. Milano; Duokonzert von Carlo Torlontano (Alphorn) und Massimiliano Pitocco (Akkordeon) bei den "Concerti di Palazzo Mezzabara";  auf dem Programm stand auch mein "Silent Mountains"

13.06.2015 um 22.40 Uhr "Jenseits von Worten" beim Panama Plus Festival in München, Dachauerstr. 14, Import-Export-Gelände (Nähe Leonrodplatz)

Juni 2015 -  Fertigstellung von "Das gelobte Land", einer Auftragskomposition für Blasorchester (im mittleren Schwierigkeitsgrad)  für die Wertungsspiele  des Blasmusikverbands MON im Herbst 2015

24.05.2015 um 18.45 Uhr im BR Fernsehen "Das große Hobeditzn" (bayerische Komödie von Matthias Kiefersauer, mit Jörg Hube)

17.05.2015 um 19.30 Uhr im Kurhaus, Bad Tölz, Alphorn-Solokonzert mit den_Holzkirchner Symphonikern unter der Leitung von Andreas Ruppert; zur Aufführung kommen Kleines Alphornmenuett, Konzert für Alphorn und Orchester im romantischen Stil, Gletscher-Atem, Ein Sommermorgen am See, sowie  die Marcia Bavarese; den Alphornpart spiele ich selbst

Kurhaus Bad Tölz


 

14.05.2015 Kinostart von "LA BUENA VIDA - DAS GUTE LEBEN" (Regie: Jens Schanze, Maschafilm)

LabuenaVida Plakat

Trailer zu "LA BUENA VIDA - DAS GUTE LEBEN"

 

10.05.2015 um 19.30 Uhr im Novalis-Haus, Bad Aibling, Alphorn-Solokonzert mit den_Holzkirchner Symphonikern unter der Leitung von Andreas Ruppert; zur Aufführung kommen Kleines Alphornmenuett, Konzert für Alphorn und Orchester im romantischen Stil, Gletscher-Atem, Ein Sommermorgen am See, sowie  die Marcia Bavarese; den Alphornpart spiele ich selbst

09. 05.2015 um 18.00 Uhr im Rio Filmpalast, Rosenheimer Straße 46, München, Deutschlandpremiere LA BUENA VIDA - DAS GUTE LEBEN (Regie: Jens Schanze, Maschafilm) beim DOK.fest München

La Buena Vida Montage

09.05.2015 um 20.00 Uhr im Oberbräusaal,_Holzkirchen, Alphorn-Solokonzert mit den Holzkirchner Symphonikern unter der Leitung von Andreas Ruppert; zur Aufführung kommen 5 Eigenkompositionen für Alphorn und Orchester:
Kleines Alphornmenuett, Konzert für Alphorn und Orchester im romantischen Stil, Gletscher-Atem, Ein Sommermorgen am See, sowie  die Marcia Bavarese
; den Alphornpart spiele ich selbst

Oberbräusaal Holzkirchen

05.05.2015 um 02.15 Uhr auf Phoenix "Von Computern und anderen Menschen" (= "Plug & Pray"); Doku von Jens Schanze und Judith Malek-Mahdavi, Maschafilm)

03.05.2015 um 08.15 Uhr auf Phoenix "Von Computern und anderen Menschen" (= "Plug & Pray"); Doku von Jens Schanze und Judith Malek-Mahdavi, Maschafilm)

02.05.2015 um  14.15.Uhr auf Phoenix "Von Computern und anderen Menschen" (= "Plug & Pray"); Doku von Jens Schanze und Judith Malek-Mahdavi, Maschafilm

20.04.2015 um 19.30 Uhr im Stadttheater Amberg, Frühjahrskonzert des Max-Reger-Gymnasiums (Kleines Alphorn-Menuett und Touched by Mozart für Alphorn und Orchester; Solist: _Robert Vogel, Vogelhorn)

             Vogelhorn, Robert Vogel

14.04.2015 um 22.45 Uhr im Bayerischen Fernsehen "Von Computern und anderen Menschen" (Plug & Pray)

15.03.2015 um 11.00 Uhr in Rovereto (Italien), Matinée im Casa Mozart;  Silent Mountains (Carlo Torlontano, Alphorn und Massimiliano Pitocco, Bandoneon);
Veranstalter: Associazione Mozart Italia
Via della Terra, 48 - 38068 Rovereto (TN) tel. e fax +39 0464 422719
e-mail:
infoami@mozartitalia.org

02.03.2015 um 23.00 Uhr auf  München TV : Erstausstrahlung von "Jenseits von Worten", dem Gewinnerfilm beim Filmfestival "flimmern&rauschen" in München

Februar 2015; Produktion dreier orchestraler Jingles für DoReMikro, das Kinderprogramm von BR Klassik

12.02.2015 Jenseits von Worten gewinnt den 1. Preis in der Kategorie "Medienhochschule" beim Filmfestival Flimmern & Rauschen in München

flimmern&rauschen2015

12.02.2015 Jenseits von Worten läuft auf dem Filmfestival Flimmern & Rauschen in München 

11.02.2015 Jenseits von Worten läuft auf dem Filmfestival Flimmern & Rauschen in München (nominiert für den Müncher Jugendfilmpreis)

25.01.2015 um 11.00 Uhr Matinee im Münchner Stadtmuseum mit Eigenkompositionen für Alphorn;  Umrahmung  der Buchvorstellung von Charlotte Vignau, einer vergleichenden Studie über die Tradition des Alphorns in vier verschiedenen Kulturräumen (Kanada, Japan, Schweiz, Allgäu) 

24.01.2015 um 10.00 Uhr Jenseits von Worten auf dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis

 
22.01.2015 um 12.30 Uhr Jenseits von Worten auf dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis

21.01.2015 um 14.00 Uhr Pressevorführung von Jenseits von Worten auf dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis

20.01.2015 um 16.45 Uhr DEUTSCHLAND- PREMIERE von Jenseits von Worten auf dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken;

13.01.2015 um 23.30 Uhr im ORF2 (Österreich) Baching

11.01.2015 um 18.00 Uhr auf Star TV (Schweiz) Baching

09.01.2015 um 21.20 Uhr auf Star TV (Schweiz) Baching

 


2014

25.12.2014 um 17.25 Uhr in der ARD "Was machen Frauen morgens um halb vier?"

Was machen Frauen morgens um halb vier?

Dezember 2014: Neukomposition zweier zentraler Filmmusikstücke zu "La Buena Vida - Das Gute Leben", einem Kino- Dokumentarfilm von Jens Schanze, Maschafilm, in Kooperation mit einer Schweizer Produktionsfirma; er handelt vom Konflikt eines indigenen kolumbianischen Dorfes mit einem internationalen Bergbaukonzern;

23.11. 2014 um 19:45 bis 21:15 Uhr im BR Fernsehen Komödienstadel "Wenn's lafft dann lafft's ..."; Theateraufführung mit neu komponierter Live-Musik;  ich selbst spiele Osttiroler Hackbrett, Euphonium, Honecker-Schalmei und Flügelhorn; dazu kommen Harfe (Veronika Ponzer), Kontrabass, Klarinetten und Baßklarinette (Fidelis und Karl Edelmann);

 

   Komödienstadel Wenn's lafft dann lafft's


18.11.2014 Einladung nach Lenting zu den "Oberbayerischen Tagen der Schulmusik" mit 44 Grundschülern der Montessorischule Starnberg zur
Präsentation des Musiktheaters  "Das magische Licht"

17.11.2014 Veröffentlichung von "10 modernen Charakterstücken für vier Hörner im mittleren bis gehobenen Schwierigkeitsgrad" beim Blechbläsersortiment Köbl (webshop www.koebl.de)

  Hornquartette 1-5    Hornquartette 6-10 

   zum Band 1                             zum Band 2  

                        DEMOS anhören  (es öffnet sich eine zusätzliche Seite)

16.11.2014 um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr im großen Saal der Münchner Philharmonie, "Ristorante Allegro",  ein "philharmonisches Musical" für die ganze Familie (empfohlen für Kinder ab 5 Jahren); zwei ausverkaufte Vorstellungen im großen Saal der Philharmonie im Gasteig;  Auftragswerk der Münchner Philharmoniker, basierend auf Liedern des Autorenduos "Sternschnuppe", Margit Sarholz und Werner Meier, sowie meinen Kompositionen; aufwändige Bearbeitung der Kinderlieder für großes Orchester (80 Musiker / Musikerinnen) mit "philharmonischem Anspruch";
das Werk ist ein fester Bestandteil im Reperoire und im jährlichen Spielplan der Münchner Philharmoniker;

10.11.2014 um 00.36 Uhr in Start TV Schweiz Baching

09.11.2014 um 20.15 Uhr in Star TV Schweiz Baching

09.11.2014 um 19.45 - 21.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen: Komödienstadel "Allein unter Kühen" mit einer ausgefallenen bayerisch-balinesischen Theatermusik

balinesisches Setup

28.10.2014 um 13.45 Uhr Hessischer Rundfunk (Fernsehen) VierDrillinge sind einer zu viel

27.10.2014 um 21.00 Uhr, Hessischer Rundfung (Fernsehen) Vier Drillinge sind einer zu viel

11.10.2014 um 23.45 Uhr im BR Fernsehen, "Erntedank - ein Allgäukrimi" (Regie: Rainer Kaufmann); meine Filmmusik wurde 2010 mit dem mit 10.000.- EUR dotierten Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik ausgezeichnet

Erntedank-Schuhe

05.10.2014 um 16.00 Uhr im Museum Altomünster, St.-Birgittenhof 6, Vernissage "HeimatKunstHeimat" mit Alphorn + Bassklarinette / Bassetthorn

06.09.2014 um 21.30 Uhr spielte der italienische Alphornsolist Carlo Torlontano zusammen mit dem akkordeonisten (Bayan-Spieler) Massimiliano Pitocco in Levanto (Italia), in Alba sul Monte Rossola beim Festival Massimo Amfiteatrof.
Auf dem Programm standen unter anderem zwei meiner Werke, "Silent Mountains" und "Breathing Ice" aus dem Zyklus "Breathing No.1" für Alphorn und Orgel.

29.07.2014 um 9.30 Uhr in der Montessorischule Starnberg, Auszüge aus dem Musiktheaterstück "Das magische Licht"

25.7.2014 Premiere von "Jenseits von Worten" (ehemals "Großstadtmärchen"; Regie: Oscar Lauterbach) an der HFF München;

20.07.2014 um 19.30 Uhr Vernissage "Garten Eden" in der Heilig Geist Kirche am münchner Viktualienmarkt; drei Eigenkompositionen für Alphorn und Orgel (Kleines Alphornmenuett, Silent Mountains, Breathing Water)

19.07.2014 Alphornkonzert mit Orchester (Touched by Mozart; habe den Solopart selbst geblasen) beim "Gautinger Sommernachtstraum"

Gautinger Sommernachttstraum

Foto: privat

16. und 17.07.2014 um 20.00 Uhr in der Schloßberghalle Starnberg, Konzert des Gymnasiums Starnberg, auf dem Programm stand u.a. "Touched by Mozart" für Alphorn und Orchester, Solist: Peter Ternay, Leitung Anton Bernhard

16. und 17.7.2014 im Volkshaus Basel, Einspielung der orchestralen Filmmusik von Niki Reiser zu "Im Labyrinth des Schweigens"
unter meinem Dirigat

Plakat Labyrinth

13.07.2014 um 04.45 Uhr auf Star TV Schweiz "Baching"
12.07.2014 um 21.20 Uhr auf Star TV Schweiz "Baching"

06.07.2014 Konzert im Herkulessaal der Residenz mit dem Patent Orchester unter der Leitung von Folko Jungnitsch; auf dem Programm stehen 5 Werke für Alphorn und Orchester, sowie meine neue Feuerwerksmusik "Tanz der Feuerdrachen" und eine Dvorak-Sinfonie; den Alphornpart spiele ich selbst

Herkulessaal Alphornkonzert

Foto: Michael Steiner

03.07.2014 um 20.00 Uhr öffentliche Generalprobe in den Bavaria Musikstudios (Schornstr. 13) mit dem Patent Orchester für das Konzert am 6.7. mit Alphorn und Orchester

22.06.2014 um 18.00 Uhr Konzert "Alphorn trifft Klassik" in der Basilika in Altenstadt bei Schongau im Rahmen der Konzertreihe des "Festlicher Sommer in der Wies e.V." . Auf dem Programm stehen u.a. vier Eigenkompositionen für Alphorn und Orchester, eine davon ist eine Uraufführung; den Alphornsolopart spiele ich selbst, begleitet vom Georgischen Kammerorchester unter der Leitung von Vasja Legiša.

Altenstadt Alphornkonzert

Foto: Michael Steiner

19.06.2014 um 22.00 Uhr im BR Fernsehen "Vier Drillinge sind einer zu viel"

11.06.2014 um 20.15 Uhr im ORF2, "Vier Drillinge sind einer zu viel"

28.05.2014 "Das magische Licht", ein aufwändiges, großes Musiktheaterstück, das ich für die 108 Grundschulkinder der Montessorischule Starnberg komponiert, mit einstudiert und im Februar 2014 aufgeführt habe, hat es beim bundesweiten Wettbewerb "Kinder zum Olymp" in die letzte Runde geschafft und zählt damit deutschlandweit zu den 9 künstlerisch und pädagogisch wertvollsten Musiktheaterprojekten des vergangenen Jahres.

18.05.2014 um 15.30 Uhr im RBB "Vier Drillinge sind einer zu viel"

18.05.2014 um 17.00 Uhr in der reformierten Kirche Bethlehem in der Stadt Thun, CH, Alphornkonzert mit Tina Wilhelm (Ah) und Markus Aellig (Orgel); gespielt wird u.a. Touched by Mozart

21.04.2014 um 11.30 Uhr in St. Lorenz, Nürnberg, Matinée zum Osterfest mit "Breathing No.1" für Alphorn und Orgel; mit Stefan Schaller und Matthias Ank

09. bis 11.04.2014 drei Aufführungen mit BR-Fernsehaufzeichnungen vom Komödienstadel "Wenn's lafft, dann lafft's ..." (von Cornelia Willinger); Regie Carsten Meyer-Grohbrügge; Live-Musik: Rainer Bartesch; dort spiele ich Osttiroler Hackbrett, Tenorhorn, Glockenspiel und Honecker-Schalmei ...

03.04.2014 um 22.00 Uhr im NDR "Vier Drillinge sind einer zu viel";
der Audio-Mitschnitt des Kindermusiktheaters Das magische Licht vom 18. / 19. Februar ist fertig gemastert; ebenso die Bearbeitung der Tonspuren für den DVD-Mitschnitt

23.03.2014 um 23.15 Uhr auf Phoenix "Wenn Kinderseelen leiden"; im Anschluss folgt eine Diskussionsrunde

19.02.2014 um 18.00 Uhr in der Schlossberghalle in Starnberg "Das magische Licht", aufwändiges, neues Musiktheater für 108 Grundschulkinder der Montessorischule Starnberg; die Musik und Liedtexte stammen von mir

18
.02.2014 um 18.00 Uhr in der Schlossberghalle in Starnberg "Das magische Licht", UA Musiktheater für Kinder

Das magische Licht 500

Foto: privat

14.02.2014 um 20.15 Uhr Jour Fixe des Kulturvereins K.I.D Achenkirch, Tirol mit Buchvorstellung und Aufführung zweier Wasserklangkompositionen,  "Liquid Morphing" und "Liquid Drumming"

07.02.2014 um 20.15 ARD "Vier Drillinge sind einer zu viel" (Erstausstrahlung)

Drillinge 3 Fotos

01.02.2014 um 15.05 Uhr BR Klassik, Wiederholung der Sendung von Ulrike Zöller über die Magie der Berge und Komponisten, die sich davon haben inspirieren lassen; mein Beitrag kommt im letzten Drittel der Sendung

31.01.2014 um 21.05 Uhr BR Klassik Sendung von Ulrike Zöller über die Magie der Berge und Komponisten, die sich davon haben inspirieren lassen; mein Beitrag kommt im letzten Drittel der Sendung

16.01.2014 um  19.05 Uhr BR 1 Volksmusik, Hörfunk, Interviewbeitrag über "Flüchtlinge" und "Wiaschtgäubige"

 


2013

 

28.12.2013 um 06.05 Uhr auf EINSFESTIVAL  "Was machen Frauen morgens um halb vier?"

24.12.2013 um 05.20 Uhr auf EINSFESTIVAL  "Was machen Frauen morgens um halb vier?"

22.12.2013 um 11.55 Uhr auf EINSFESTIVAL  "Was machen Frauen morgens um halb vier?"

21.12.2013 um 20.15 Uhr auf EINSFESTIVAL  "Was machen Frauen morgens um halb vier?"

19.12.2013 um 00.20 Uhr (Wh) ARD "Was machen Frauen morgens um halb vier?"

 Was machen Frauen

18.12.2013  um 20.15 Uhr, ARD, Erstausstrahlung der unterhaltsamen "Globalisierungs- Komödie" "Was machen Frauen morgens um halb vier?" von Matthias Kiefersauer, die aufgrund des Erfolgs beim Münchner Filmfest zuerst ins Kino kam; mit "mund- und handgemachter", echt bayerisch-arabischer Musik .... habe beim Soundtrack eigenhändig 30 verschiedene Instrumente eingespielt;

16.12.2013 Turku, Finnland, Kirchenkonzert mit "Touched by Mozart" für Alphorn und Orgel, Solist Carlo Torlontano

15.12.2013 Komposition und UA von 4 Stücken für Alphorntrio in Maising

14.12.2013 Filmmischung von "Mann gegen Mann"; Aufführung von "Gletscheratem" für Alphorn und Streicher bei einem Hauskonzert in Maising

08.12.2013 "Ristorante Allegro", ein "philharmonisches Musical" für die ganze Familie (empfohlen für Kinder ab 5 Jahren); zwei Vorstellungen im großen Saal der Philharmonie im Gasteig; 11.00 Uhr + 15.00 Uhr;                 
Auftragswerk der Münchner Philharmoniker, basierend auf Liedern des Autorenduos "Sternschnuppe", Margit Sarholz und Werner Meier, sowie meinen Kompositionen; aufwändige Bearbeitung der Kinderlieder für großes Orchester (80 Musiker / Musikerinnen) mit "philharmonischem Anspruch"; das Werk ist ein fester Bestandteil im Reperoire und im jährlichen Spielplan der Münchner Philharmoniker und wird von Ludwig Wicki dirigiert (... auch Dirigent von "Lord of the Rings"...);

Ristorante allegro

Foto: Münchner Philharmoniker

02.12.2013 (Montag) ARTE Wiederholung der Ausstrahlung vom 19.11.2013; Sendebeginn 8.55 Uhr und 9.50 Uhr

22.11.2013 (Freitag) ARTE Wiederholung der Ausstrahlung vom 19.11.2013; Sendebeginn 8.55 Uhr und 9.50 Uhr

19.11.2013  ARTE, Dienstag, 22.35 Uhr "Wenn Kinderseelen leiden" und um 23.30 Uhr  "Ich will ja einfach gar nicht sterben", zwei Dokumentarfilmen von Andrea P. Dubois (Close up Morgentau Filmproduktion) für ARTE / WDR;

Ich will ja einfach gar nicht sterben

16.11.2013 um 20.00 Uhr Solokonzerte für Alphorn und Orchester, 3 Uraufführungen (Gletscheratem, Konzert für Alphorn und Orchester im romantischen Stil, Marcia Bavarese); begleitet vom Weilheimer Kammerorchester unter der Leitung von Vasja Legiša; das Konzert war mehr als ausverkauft ...

Weilheim Konzert

Foto: Michael Steiner

10-2013 Filmmusik zu "Drillinge und Fritz" (Bavaria Fernsehproduktion, Regie Matthias Kiefersauer);

07-2013 Einspielung der orchestralen Filmmusik von Niki Reiser zu "Das kleine Gespenst" im Volkshaus Basel

Das kleine Gespenst

07 - 2013 WDR-Fassung des Dokumentarfilms "Kleine Seelen - großes Leid" von Andrea P. Dubois (Close up Morgentau Filmproduktion) ist fertiggestellt;

03 - 2013 Bayerisch-balinesische Theatermusik für den BR- Komödienstadel "Allein unter Kühen"; Erstausstrahlung am 24.03.2013 um 19.45 Uhr im Bayerischen Fernsehen; BR Interview mit Petra Mentner auf Youtube

01 / 02 -2013 Filmmusik zu "Wenn Kinderseelen leiden" und zu "Ich will ja einfach gar nicht sterben", zwei Dokumentarfilmen von Andrea P. Dubois (Close up Morgentau Filmproduktion) für ARTE / WDR;

 

 


2012

 

15.11.2012 Umrahmung der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Steffen Kuchenreuther mit den Ersten Bayerischen FilmFonikern im Prinz Carl-Palais

11.11.2012 Benefizkonzert mit den Ersten Bayerischen FilmFonikern in memoriam Bernd Eichinger im Mathäser Filmpalast in München

09.11.2012 Kinostart von "Was machen Frauen morgens um halb vier?"

Was machen Frauen - Plakat

21.10.2012 zwei ausverkaufte Aufführungen von "Ristorante Allegro" mit den Münchner Philharmonikern in der Philharmonie im Gasteig

 

11.08.2012 um 19.30 Uhr Aufführung von EIN TYROLER REQUIEM in der Dorfkrche von Achenkirch, Tirol

08.07.2012  um 17.00 Uhr Konzert für Alphorn und Orgel in St. Monika, München-Neuperlach (Rainer Bartesch, Alphorn, Patricia Ott, Orgel)

07.07.2012 um 20.00 Uhr im Marienmünster zu Diessen am Ammersee: EIN TYROLER REQUIEM (Rainer Bartesch) für Solisten, großen gemischten Chor, Stubenmusik, kleines Blasorchester, Alphorn und Orgel;den Alphornpart spiele ich selbst ....

04.07.2012 um 17.00 Uhr im ARRI-Kino in München-Schwabing: Filmpremiere von "Was machen Frauen morgens um halb vier?" Regie und Drehbuchbearbeitung: Matthias Kiefersauer, Musik: Rainer Bartesch

ab 29.06.2012 immer Freitags um 22.00 Uhr im BR Fernsehen, FRANZI , Serie mit Jule Ronstedt, Folgen 23 - 26 (vierte Staffel), anschließend ausgewählte Folgen der dritten Staffel

Franzi DVDs

27.- 29.06.2012 Filmmusikaufnahmen in Köln zu "Huckleberry Finn"; (Musik von Niki Reiser), Dirigat, Notensatz, Hörner: Rainer Bartesch

Huckleberry Finn

Foto: Stefan Döring

10.06.2012 um 15.00 Uhr Alphornkonzert mit Orchester in der Naturbühne Reichenau (Königsbrück) / bei schlechtem Wetter um 15.30 Uhr im Gasthof Laußnitz; Mozartverein Dresden e.V., Ltg Hansjürg Hoyer

 "Touched by Mozart" und "Sweet Romance", Alphornsolist: Klaus Seyfahrth

09.06.2012 um 16.00 Uhr Alphornkonzert mit Orchester in der Theaterruine St. Pauli in Dresden, Veranstalter: Mozartverein zu Dresden e.V., Ltg Hansjürg Hoyer

"Touched by Mozart" und "Sweet Romance", Alphornsolist: Klaus Seyfahrth

07.06.2012 um 00.12 Uhr Sendung Concerto Bavarese auf BR Klassik,  "MAGNIFICAT" für großes Orchester von Rainer Bartesch

05.02.2012 um 19.00 Uhr in der Domkirche St. Eberhard, Stuttgart, Jubiläumskonzert des Sinfonieorchesters der Universität Hohenheim, "Touched by Mozart" (Alphornsolistin: Sigrid Eicken)

04.02.2012 um 19.00 Uhr im Nicolaus-Cusanus-Haus Stuttgart- Birkach, Jubiläumskonzert des Sinfonieorchesters der Universität Hohenheim, "Touched by Mozart" (Alphornsolistin: Sigrid Eicken)




 
web page hit counters codes Free
Measure Website Visitors