You can translate the content of this page by selecting a language in the select box.

Sie sind hier: Home + Aktuelles

Terminkalender              ( for online translation press button on the top)

(Farblegende: gelb = Film, blau = konzertante Werke, grün = Theatermusik, Bühnenmusik)


click here to open the oratorio website
Durch Klicken auf das Bild kommt man direkt zur Oratorium-Website

Aktuelles:

21.09.2020 Heute erreichte mich die Zusage des Musikfonds, dass die Live-Übertragung des Konzerts am 14.11.2020 um 19:00 Uhr mit der Uraufführung meines Klimawandel-Oratoriums "Our World is On Fire" mit einem Stipendium gefördert wird. Mein Projekt wurde aus knapp 3000 Einreichungen ausgewählt!

Musikfonds-Logo


12.09.2020 Im Dresdner Stadteil Prohlis fand ein einmaliges und außergewöhnliches Konzert statt, bei dem 9 Trompeten, 16 Alphörner, 4 Tuben und 4 Schlagzeuger aufgeteilt auf 6 Gruppen - teilweise fast 500 Meter entfernt voneinander - gemeinsam musizierten. Alle spielten mit Kopfhörern zum Klick und Playback, wobei die Zuspielung je nach Entfernung zum Publikum entsprechend früher erfolgte, so dass der Schall von allen Gruppen gleichzeitig beim Publikum eintraf. Ein Klang- und Surrounderlebnis der Extraklasse! Ich hatte die Ehre mit einer handverlesenen Auswahl an Spitzenbläsern und - schlagzeugern zu musizieren. Das Werk "Himmel über Prohlis...", das dort uraufgeführt wurde, stammte aus der Feder von Markus Lehmann-Horn. Es kamen acht verschiedene Fernsehsender um darüber zu berichten ...
Hier der Bericht von ARTE:

2020-09-12 Prohlis ARTE from Rainer Bartesch on Vimeo.

 

Bis zum 17.08.2020 lief das crowdfunding für das Video zum Oratorium Our World is on Fire auf ecocrowd.de, der Plattform der Deutschen Umweltstiftung für nachhaltige Projekte. Zum Erreichen des Finanzierungszieles fehlen noch 2200.- EUR.

Unterstützer können aber weiterhin direkt über die Oratorium-Website für die Erstellung des Videos spenden, das im Konzert zur Musik projiziert werden wird: www.our-world-is-on-fire.org


 

 


Am Freitag, den 10.07.2020 sendete DAS ERSTE um 20:15 Uhr die Wiederholung des ersten Teils der Familiensaga "Weingut Wader" - "Die Erbschaft". Um 01:20 Uhr (am Samstag, den 11.07.) erfolgte eine weitere Ausstrahlung.

Weingut Wader Folge 1
Foto: Weingut Wader, Folge 1, ARD

 

Hier noch weitere Sendetermine der Folgen 1 und 2:
Sendetermine Weingut Wader 1+2

Weingut Wader Sendetermine hr

Weingut Wader Sendetermine swr

Habe etwas verspätet gesehen, dass ein Trailer von Lotta Lubkoll, den ich im letzten Jahr vertont habe, online ist. Sie erzählt von ihrer Reise zu Fuß mit ihrem Esel Jonny über die Alpen. Wie ich finde, eine sehr schöne Geschichte.

 

 

03.06.2020 Die Vorarbeiten zur Durchführung eines aufwändigen Online-Schulkonzertes des Münchner Klenzegymnasiums sind weitgehend abgeschlossen. Hier werden ca. 200 Schülerinnen und Schüler mit Hilfe vorproduzierter Audiofiles und Videos ein tolles Arrangement eines Beatles-Medleys lernen und ihre Darbietungen im Video festhalten. Ich werden dann aus den Videos ein gemeinsames Konzertvideo montieren und die Audiospuren zu einer gemeinsamen Konzertaufnahme zusammenmischen.

 

St. Magnikirche Braunschweig
St. Magni, Braunschweig; Foto: IGGE

02.06.2020 Heute erreichte mich die Absage der spektakulären Braunschweiger Tangonacht  MAGNILONGA. Dort waren zwei Uraufführungen von mir geplant, The Lord is My Shepherd ein Alphorn-Tango-Gospel und Tu eleccion, ein waschechter argentinischer Tango. Möglicherweise findet die Aufführung in privatem Rahmen statt. Ich hoffe, dass die Veranstaltung verschoben wird.

 

Hornquartett in St. Louis

Gartenkonzert in St. Louis, Missouri, USA; Foto: privat

27.05.2020 In Corona-Zeiten wie diesen spielen in den USA Musiker vor ihren Häusern für die Nachbarschaft, so auch in St. Louis, Missouri. Dort erklang beim stellvertretenden Solohornisten Thomas Jöstlein unter anderem eines meiner Hornquartette ...

 

 

Kulturrettungsschirm-Logo

Für den 31.05.2020 erklärt sich der Kulturrettungsschirm mit dem Hashtag #freiekulturretten solidarisch mit den Kulturschaffenden, die sich auch mit dem Selbstverständnis des VPBy indentifizieren, zu einer  KONZERTierten Aktion , um auf die dramatische Situation der überwiegend soloselbständigen Musiker und Künstler aufmerksam machen, von denen die meisten bisher von der Politik im Regen stehen gelassen wurden.

Hier der Plan:

#freiekulturretten

um die Situation der selbständigen Kulturschaffenden in Bayern in den Focus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu bringen, organisieren sich gerade die soloselbständigen Künster über die Website des Kulturrettungsschirms Bayern (www.kulturrettungsschirm.bayern) und finden zu einer gemeinsamen Stimme. Die damit verbundenen Aktionen werden gekennzeichnet mit #freiekulturretten.

Die (Ur-)Aufführung der Kulturhymne 2020 am 26.5.2020 im Feierwerk bildete den Startschuss für bayernweite Konzerte (die derzeit offiziell als "Versammlungen" unter Einhaltung der üblichen Corona-Abstandsregeln möglich sind).

2020_05_26 Kulturhymne im Feierwerk-Gelände from Rainer Bartesch on Vimeo.


Wir haben jetzt einen Aufruf gestartet, dass am Sonntag, den 31.5.2020, Musiker, Bands, Chöre und Instrumentalensembles in ganz Bayern solche musikalischen "Versammlungen" mit bis zu 50 Personen durchführen. Dort soll auch die neue Kulturhymne 2020 erklingen, die das Anliegen der selbständigen Kulturschaffenden gezielt auf den Punkt bringt.


Die Noten dazu können (kostenlos) hier heruntergeladen werden und gebührenfrei bei nicht-kommerziellen Venstaltungen bzw. "Versammlungen"  verwendet werden.
Die Instrumentierung ist extrem flexibel umsetzbar; vorhanden sind Noten für 1-4stimmigen Chor, Klavier, Akkordeon, Einpedal-Harfe, Flöte, Klarinette 1+2, Altsax, Tenorsax, Baritonsax, Horn, Trompete 1+2, Posaune, Tenorhorn, Tuba, Pauken, Hängebecken, Kleine und große Trommel, Violine 1+2, Viola, Cello und Kontrabass; fast alle Kombinationen funktionieren ....


Download Noten der Kulturhymne 2020, Demo und Formular für gebührenfreie Nutzung

Kulturhymne 2020 Audiodemo

Geplant ist aber auch eine Downloadmöglichkeit von der Seite des Kulturrettungsschirms Bayern (www.kulturrettungsschirm.bayern). Dort finden sich auch die Leitlinien für die behördenkonforme Durchführung solcher musikalischen Versammlungen.

Also: Künstler in Bayern! Beantragt für den 31.5.2020 über all in Bayern musikalische "Versammlungen" und tretet dort mit eurer Kunst auf! Erhebt eure Stimme! Singt die Kulturhymne 2020! Informiert die Presse und meldet eure "Versammlung" der website des Kulturrettungsschirms Bayern, damit sie auf der Landkarte eingetragen wird!
Verwendet für alle Aktionen den Hashtag #freiekulturretten !

der Hymnentext lautet:

Wir stehen hier und klopfen an die Tür!
Wir sind ein paar von ganz, ganz vielen,
wir alle singen und wir spielen.
wir schaffen Lebensqualität durch Kultur,
denn das entspricht der Künstler' Natur,
doch zur Zeit herrscht bei uns große Not,
die sich so anfühlt wie Berufsverbot.
Wann dürfen wir den wieder singen
und unser Lied zum Klingen bringen?
Die Not ist groß, wir brauchen dringend das Geld,
das zum Wohnen und zum Essen fehlt!
Denn auch wir sind "relevant",
auch wir haben es verdient!
Seht un're Not und lasst uns nicht allein!

 

 

23.04.2020 der gerade online gegangene Internetsender Oberland-TV hat ein Interview mit mir gedreht über das Alphorn und mein neues Fridays-for-Future-Oratorium. Das wirklich gut gemachte Video finden Sie hier. Der Streaming-Sender hat die Adresse: olatv.de

Am Montag, den 30.3. konnte ich die erste Fassung des Fridays-for-Future-Oratoriums Our World is on Fire fertigstellen. Hier kann man das Stück anhören und die Chorpartitur mitlesen (am besten in Vollbilddarstellung - einfach auf das Symbol links neben dem Schriftzug "Vimeo" klicken...) :

Our World is on Fire - DEMO + vocal score from Rainer Bartesch on Vimeo.

Seit Sonntag, den 5.4.2020 kann man die Uraufführung meines prämierten Wettbewerbsstückes "Wave Plays in Five" erleben ....

 

Die Noten des Werkes für zwei Soloviolinen sind direkt bei mir erhältlich. 

 

In Arbeit / Planung:

 "Mit Baglama und Blasmusik" (Arbeitstitel), ein multimediales türkisch-bayerisches Konzert für Kanun, Baglama, orientalische Klarinette und sinfonisches Blasorchester; es wird voraussichtlich 2020 oder 2021 in Bobingen mit dem dort beheimateten sinfonischen Blasorchester unter der Leitung von Franz Bader uraufgeführt werden. Die Solisten sind die drei Brüder Erol, von denen zwei an der Pop Akademie in Mannheim studieren. Das Projekt hat bereits eine Förderzusage vom Bayerischen Kulturfond in Höhe von 10.000.- EUR erhalten.

In Arbeit/Planung: "An den Ufern des königlichen Sees" (Arbeitstitel), ein filmisches und musikalisches Portrait des Starnberger Sees und seiner Anwohner, präsentiert mit Live-Musik zur Leinwand, komponiert für die Pöckinger Blasmusik;

 


bevorstehende Termine 
 

2020

Die WDR-Doku "Kleine Seelen - Großes Leid" von Andrea P. Dubois über Depressionen bei Kindern, die ein Unbekannter auf Youtube hochgeladen hat, steuert auf ihren 780.000sten Aufruf zu. Die komplette Filmmusik stammt aus meiner Feder.  Hier kann man die Sendung anschauen. 

Es gibt noch eine längere Version, die für ARTE entstanden ist. Auch sie wurde bei YouTube hochgeladen. Hier kann man sie anschauen.

 

 

 

Am Samstag, 14. November 2020 um 19:00 Uhr, beim Chor- und Orchesterkonzert in der Himmelfahrtskirche in München (Sendling, Kidlerstr. 15) gibt es die Uraufführung von Our World is on Fire zu erleben, eines knapp 24 minütigen neuen Fridays-for-Future-Oratoriums nach Texten von Danny Antonelli, Franz von Assisi, und eigenen in Anlehnung an Greta Thunberg's Rede in Davos; 
Our World is on Fire 
trägt das Anliegen der fridays-for-future-Bewegung in sich und verleiht im eine musikalische Stimme.

Himmelfahrtskirche Sendling
(Foto: ev. Himmelfahrtskirche, Sendling, Kidlerstr. 15)

Mit auf dem Programm steht das 45minütige Ein Tyroler Requiem (das ich vor etlichen Jahren im Auftrag von Manfred Trauner, einem Schlagzeuger der Münchner Philharmoniker komponiert habe), sowie Leoš Janáček's Vater Unser. Es singt der Maria-Ward-Chor unter der Leitung von Thomas Baron. Einen der beiden Horn-/Alphornparts werde ich selbst spielen.

 


Termine in der Vergangenheit

2020

 

Am 04.07.2020 hätte in Braunschweig wieder die "Magnilonga" stattfinden sollen, eine Veranstaltung in der evangelischen Kirche St. Magni, bei der sich alles um den Tango dreht. Coronabedingt wurde die Veranstaltung leider abgesagt.

Magnilonga 1
(Foto: Christian Horn, Magnilonga 2019)

Dort hätte es Tanzvorführungen gegeben, das Publikum hätte selbst getanzt, es wäre gesungen und musiziert worden. Es wären diesmal sogar zwei Uraufführungen von mir dabei gewesen:
der Tango Tu eleccíon, sowie ein Alphorn-Tango-Gospel;

 

Am 18.06.2020 startete ein crowdfunding auf ecocrowd, das die Erstellung eines Videos ermöglichen sollte, das während der Aufführung des Oratoriums "Our World is on Fire"  auf eine Leinwand projiziert wird.

Qualitätssiegel

06.06.2020 die eben erstellte Website www.our-world-is-on-fire.org ist online gegangen. Sie enthält neben vielen Hintergrundinformationen auch ein Audiodemo und die Chorpartitur zum Mitlesen.

Am Samstag, den 9.5.2020 zeigt der Pay-TV-Sender Planet  um 15:55 Uhr  erneut den prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze

Am Freitag, den 8.5.2020 zeigt der Pay-TV-Sender Planet  um 13:40 Uhr  erneut den prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze

Am Donnerstag, den 7.5.2020 zeigt der Pay-TV-Sender Planet  um 10:30 Uhr  erneut den prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze

Am Dienstag, den 05.05.2020 zeigte der Pay-TV-Sender Planet  um 06:55 Uhr  erneut den prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze

Am Montag, den 04.05.2020 zeigte der Pay-TV-Sender Planet  um 03:30 Uhr  erneut den prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze

Am Freitag, den 01.05.2020 wiederholte der Pay-TV-Sender Planet um 22:20 Uhr den prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Donnerstag, den 30.04.2020 zeigte der Pay-TV-Sender Planet um 20:15 Uhr den prämierten Dokumentarfilm "La Buena Vida - Das gute Leben" von Jens Schanze.

Am Samstag, den 28.03.2020 wollte die Stadtkapelle Starnberg unter der Leitung von Bernd von Hösslin die drei Kompositionen für Blasorchester aufführen, die ich für die Fernsehreihe Weingut Wader geschrieben hatte. Die Musik war für ein Weinfest in der Pfalz konzipiert; es handelt sich um einen Reggae, einen Irish-Rock und einen Salsa. Leider musste das Konzert coronakrisenbedingt abgesagt werden. 

 

"Zeitlang" - das Debutalbum der Black-Metalband Gráb:

Gràb Foto 
(Gràb; Foto: Matthias Jell)

Montag, den 09.03.2020. Für das gerade entstehende Debutalbum „Zeitlang“ der bayerischen Black Metal Band Gràb habe ich vier Songs mit bis zu 16 gleichzeitig erklingenden Alphornstimmen, sowie einer Mini-Blaskapelle kompositorisch, spiel- und aufnahmetechnisch angereichert.

Die Titel, bei denen ich mitgewirkt habe, sind: 
- Nachtkrapp
- S' letzte G'leit
- Nordwand
- A Gråbliachd

Gràb Foto
(Foto: Matthias Jell)

In der Kombination aus finsterstem (nordischem) Black Metal und bayerischem Dialekt kulminiert das Grauen, wenn die letzte Stunde geschlagen hat und der Boandlkråmer kommt ...

Sonntag, den 08.03.2020:  meine ARGE Alp Fanfare für 3 Solo-Alphörner, 2 Trompeten, 2 Flügelhörner, Tenorhorn, Bariton und Tuba als Wettbewerbsbeitrag für den internationalen Kompositionswettbewerb ARGE Alp der Alpenanrainerstaaten ist eingereicht. Neben den Partituren der ganzen Fanfare, sowie eines kurzen Signets war auch eine reale Aufnahme gefordert. In der ersten Runde bestimmem die 10 Anrainerstaaten jeweils einen Beitrag aus ihrem Gebiet für die Finalrunde. Dort treten die 10 ausgewählten Werke gegeneinander an und es wird ein Sieger bestimmt, der zukünftig die Alpenregion als internationale Region musikalisch repräsentiert.
Der Einsendeschluss endete am 13.04.2020, die finale Entscheidung wird dann voraussichtlich am 31.05.2020 stattfinden.

Am Dienstag, den 03.03.2020 fand vormittags die öffentliche Generalprobe und um 18:30 Uhr die Uraufführung des großen Musik-und-Theaterprojektes "Bunt-Tönig-Schön" mit 107 Grundschülerinnen und -schülern der Starnberger Montessorischule statt. Am 04.03 und 05.03. folgten noch zwei Aufführungen im sogenannten "Aquarium" der Montessorischule.
Dies war mein viertes großes musikalisch-pädagogisches Kooperationsprojekt mit der Montessorischule. 
Zusammen mit Nine Westphal, sowie ein paar Schülereltern erarbeiteten wir im letzten Halbjahr einmal wöchentlich die fünf Kompositionen, die ich im Vorfeld maßgeschneidert - angepasst an das Potenzial jedes einzelnen Kindes - komponiert habe.

Die fünf verschiedenen Werke sind so konzipiert, dass sie eine größtmögliche musikalische Vielfalt bieten. Sie unterscheiden sich in der Besetzung, im Stil und ihrem dramatischen Gehalt. Sie sind keine vereinfachte "Kindermusik", sondern Musik mit kompositorischem Anspruch, die aber so komponiert ist, dass die spieltechnischen Anforderungen der Einzelstimmen auch für Kinder zu bewältigen sind. 

Zu Beginn des Projektes bekam jedes Kind eine CD mit Demo-Aufnahmen der Stücke.


Monte 2019
(Foto: Montessorischule Starnberg)

 

 

 

 

Zu den Demoaufnahmen entwickelten die Theaterkinder mit ihren Lehrerinnen eigene Theaterstücke, während wir in kleinen Gruppen die Grundfertigkeiten vermittelten - sowohl die musikalischen (das innere Zählen, Notenschrift etc.) wie auch die spieltechnischen, denn etliche Kinder brachten noch überhaupt keine musikalischen Vorerfahrungen mit. 
Dann wurden die Gruppen größer - bis wir mit der kompletten Besetzung arbeiten konnten.

Am Ende stand die Aufführung der individuellen Choreographien bzw. Theaterstücke, zusammen mit der live gespielten Musik.

 

 

Am Sonntag, den 01.03.2020 sendete das Bayerische Fernsehen den Komödienstadel "Allein unter Kühen", zu dem ich eine bayerisch-balinesische Musik samt Alphorn und Gamelan-Instrumentarium komponiert und gespielt hatte.
Komödienstadel allein unter Kühen
Man kann ihn noch in der BR-Mediathek anschauen. Hier geht's zur Aufzeichnung.

Am Sonntag, den  26.01.2020 sendete der Pay-TV-Sender Planet um 16:55 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm  La buena vida - Das gute Leben von Jens Schanze.

Am Sonntag, den 26.01.2020 führten die Münchner Philharmoniker um 15:00 Uhr in der Philharmonie im Gasteig wieder das Familienmusical Ristorante Allegro auf, das ich unter Einbeziehung diverser Kinderlieder des Autorenduos Sternschnuppe, sowie eigener Kompositionen im Auftrag der Münchner Philharmoniker für ein groß besetztes, 80-köpfiges Sinfonieorchester, sieben Sänger und Sängerinnen, sowie eine Schauspielerin komponiert habe. Das Werk ist seit 2011 fester Bestandteil des Spielplans der Münchner Philharmoniker und wird zwei bis dreimal im Jahr unter dem Dirigat von Ludwig Wicki aufgeführt.

Ristorante Allegro
(Foto: Münchner Philharmoniker)

Auch die zweite Vorstellung von Ristorante Allegro für Kindergärten und Grundschulen am Montag, den 27. Januar 2020 um 10:00 Uhr in der Philharmonie im Gasteig war restlos ausverkauft ....

Der Pay-TV-Sender Planet sendete im Januar 2020 mehrmals den preisgekrönten Dokumentarfilm  La buena vida - Das gute Leben von Jens Schanze. Hier die Ausstrahlungstermine:

am Donnerstag, den 16.01.2020 um 20:15 Uhr
am Freitag,         den 17.01.2020 um 22:05 Uhr
am Sonntag,       den 19.01.2020 um 01:05 Uhr
am Montag,        den 20.01.2020 um 03:55 Uhr
am Dienstag,     den 21.01.2020 um 06:55 Uhr
am Mittwoch,      den 22.01.2020 um 08:40 Uhr
am Donnerstag, den 23.01.2020 um 10:25 Uhr
am Freitag,        den 24.01.2020 um 13:25 Uhr
am Samstag,     den  25.01.2020 um 15:30 Uhr
am Sonntag,       den 26.01.2020 um 16:55 Uhr

weiter zu den Terminen von 2019


 
web page hit counters codes Free
Measure Website Visitors